Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Neue Details zu Whow Games von Heiko Hubertz

Mittlerweile sind weitere Details rund um das neue Unternehmen Whow Games von Heiko Hubertz aufgetaucht. Whow Games wird seine Casino-Spiele sowohl für den Browser als auch für Smartphones und Tablets auf den Markt bringen. Zusätzlich plant das Unternehmen auch eine White-Label-Lösung für externe Firmen anzubieten.
Von Viktor Pulz am 22.05.2014
Bild-Quelle: Whow Games GmbH
Nachdem Newsslash bereits Mitte März 2013 exklusiv über das neue Unternehmen Whow Games von Heiko Hubertz, Klaas Kersting und Benjamin Föckersperger berichtete, ist es nun offiziell. Heiko Hubertz startet mit einem neuen Unternehmen im Bereich des Casual-Gambling erneut durch.

Der Thrill, das Entertainment und das einmalige Gefühl, sein Leben in einer Nacht mit ein wenig Glück auf den Kopf stellen zu können, haben aus der Casino-Metropole Las Vegas einen der aufregendsten Orte der Welt gemacht. Doch muss all das wirklich Besuchern von Las Vegas vorbehalten bleiben? Diese Frage stellte sich Gründer Heiko Hubertz nach einer Geburtsagsfeier in der Stadt mitten in der Wüste Nevadas. Und die Antwort darauf soll das neue Unternehmen Whow Games sein.

Whow Games soll den Casino-Lifestyle in den Browser bringen
Whow Games soll hierbei den Casino-Lifestyle direkt von Las Vegas in den Webbrowser und auf das Smartphone bringen. Von der simplen Slotmaschine bis zu Tablegames soll das gesamte Entertainment-Angebot der größten Casinos der Welt bereits Anfang 2014 auf allen Smartphone-Plattformen sowie als Web-Version angeboten werden.

Zusätzlich wird Whow Games externen Unternehmen im Rahmen von B2B-Partnerschaften eine individuell zugeschnittene White-Label-Lösung anbieten. Mit dieser können die von Whow Games entwickelten Casino Games in eigene digitale Angebote integriert werden.

Hubertz plant mit Whow Games das soziale Erlebnis von Casino Games in den Vordergrund zu stellen. Wie früher bei Bigpoint, setzt Hubertz auch bei Whow Games erneut auf das Free-2-Play-Modell, wodurch alle Casino Games kostenlos spielbar sein werden. Die Spiele sollen sich hierbei sowohl an Frauen als auch Männer richten und den gemeinsamen Spaß und die Unterhaltung eines Casino-Besuchs vermitteln.

Aktuell umfasst das Team hinter Whow Games rund 20 Mitarbeiter und soll weiter ausgebaut werden. Interessant hierbei: Alle neuen Mitarbeiter schickt das Unternehmen nach erfolgreichem Abschluss der Probezeit für ein Wochenende nach Las Vegas, um die Casino-Weltmetropole einmal selbst zu erleben.
Tags: Games, Whow Games, Heiko Hubertz, Klaas Kersting