Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

eSports: NiP verlängert Sponsoring-Deal mit Betway

eSport begeistert bereits Millionen Menschen rund um den Globus, Tendenz zunehmend. Nun wurde bekannt, dass es zwischen Betway und dem professionellen schwedischen Erfolgsteams Ninjas in Pyjamas (NiP) zu einer Vertragsverlängerung der Sponsoring-Vereinbarung gekommen ist.
Von Daniel Schimek am 26.05.2017
Bild-Quelle: Ninjas in Pyjamas Fragi / Facebook-Image
Kleider machen Leute! Nun, das trifft vielleicht nicht auf das professionelle Team der NiP (Ninjas in Pyjamas) zu, denn dazu bedarf es jahrelangem Training zugleich ordentlich Fingerspitzengefühl, doch gut gekleidet sind die Schweden mit ihrem neuen Dresscode allemal! GeT_RiGhT, Xizt, f0rest und Co. gehören zu den absoluten Top-Spielern im eSports-Universum. Egal ob Counter-Strike, League of Legends, Dota2 oder Overwatch, die Profispieler bewegen sich innerhalb ihrer Liga auf höchstem Niveau und füllen ganze Stadien und Messehallen mit Fangemeinden. Zu Recht, wenn man sich einige ihrer Ergebnisse näher anschaut.

GeT_RiGhT, auch bekannt unter seinem tatsächlichen Namen Christopher Alesund, kommt in seiner Karriere bereits auf geschätzte Gewinne von über 1 Million US-Dollar. Bereits 2007 war der 26-jährige Schwede bei NiP aktiv, bevor es ihn in die weite Welt des eSports verschlug. 2012 kehrte er schließlich zurück und ist seitdem einer der Leistungsträger.

Auch Richard Landström, besser bekannt unter dem Namen Xizt, ist ebenfalls seit 2012 für die Ninjas in Pyjamas aktiv. Nach einigen zweiten Plätzen in der Vergangenheit räumte Xizt mit NiP im Jahr 2016 auf den größten Turnieren mächtig Preisgeld ab. Sein Gesamtgewinn beläuft sich auf über 850.000 US-Dollar. Fast doppelt so viel sammelte mittlerweile f0rest, Patrik Lindberg, ein, der von Beginn an die Counter-Strike-Szene dominierte. Er ist wie seine beiden Teamkollegen seit 2012 ein Mitglied des NiT-Teams zu Counter-Strike: Global Offensive.

Ninjas dominieren auch wirtschaftlich auf der Weltbühne

So berühmt wie die Spieler selbst ist auch die Marke NiP welche ganz offiziell am 29. September des vergangenen Jahres ihre Zusammenarbeit mit Betway bekannt gab. Dieser Vertrag wurde nun nach Informationen von Newsslash auch verlängert. NiP, im Jahr 2000 gegründet, gehört zu den ältesten, größten und erfahrensten eSports-Team Providern auf der Welt. Sie können nicht nur mehrere Millionen Fans vorweisen, sondern erhalten ebenso großes Kundeninteresse von außerhalb. Das Unternehmen hat sich innerhalb der letzte Jahre nicht nur um die Zusammenarbeit mit der schwedischen Regierung in Sachen Schulbildung bemüht, sondern vertreibt mit Xtrfy auch seine eigene Gaming Hardware.

Über die Jahre stellten NiP einige Rekorde auf. So war man beispielsweise von September 2012 bis April 2013 in insgesamt 87 Spielen auf LAN-Turnier-Maps ungeschlagen. Bis zum ESL One in Köln 2015 erreichte man zudem fünf CS:GO-Major Finals in Folge. Ein Jahr später folgte am selben Ort eine der größten Enttäuschungen, als man es zum ersten Mal in seiner Geschichte nicht aus der Gruppenphase schaffte. In der Folgezeit lief es wieder deutlich besser und man konnte drei große Turniere für sich entscheiden. Beim DreamHack Masters in Malmö, der StarStadder iLeague StarSeries Season 2 und dem Intel Extreme Masters XI in Oakland ging der erste Platz jeweils an NiP. Das Gesamtpreisgeld von nur diesen drei Turnieren allein lag bei beeindruckenden 358.000 US-Dollar.

Der neue und alte Partner Betway auf der anderen Seite ist eines der erfolgreichsten Unternehmen im Geschäft um Sportwetten, Online Casinos, Bingo und Poker. Mittlerweile setzt der Anbieter auch verstärkt auf den Bereich eSport mit einer eigenen Kategorie bei Betway, die sich voll auf den elektronischen Sport konzentriert. Des Weiteren ist die Betway Group (2006 gegründet) auch mit anderen bekannten Brands wie Dream Bingo, Bingo on the Box, Spin Casino und dem Hippodrome Online Casino aktiv. Neben zahlreichen Sponsoringaktivitäten in unterschiedlichen Sportarten weltweit hat das Unternehmen ganz offensichtlich somit auch den eSport immer mehr für sich entdeckt.

Dass die Ninjas in Pyjamas und der Wettanbieter Betway eine Partnerschaft eingegangen sind, bedeutet für beide Seiten erst einmal etwas Positives. Während die NiP eine zusätzliche Plattform innerhalb eines weltbekannten Unternehmens erhalten, möchte sich Betway einen weiteren Wachstum an Bekanntheit in der eSport-Szene erarbeiten.

Andere Unternehmen wie Sport1 oder Twitter gingen in der Vergangenheit bereits einen ähnlichen Weg. Der zuletzt klar vorhandene Erfolg des eSport-Teams gibt die Richtung des Vertrages vor, der dem Team bei der weiteren Entwicklung sicherlich weiterhilft. Um  welche Gesamtsumme es sich beim NiP-Sponsoring genau handelt, ist derzeit noch nicht bekannt. Falls diese Information in näherer Zukunft öffentlich wird, ergänzen wir es an dieser Stelle.
Tags: Games, Betway
Unser Kommentar-Anbieter Disqus hat begonnen zahlreiche Werbeanzeigen über das Plugin in unsere Webseite zu integrieren, wodurch wir Disqus deaktivieren mussten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, steht die Kommentarfunktion wieder zur Verfügung. Gerne nutzt in der Zwischenzeit unsere Facebook-Page: Facebook.com/Newsslash