Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Adidas will eigene Smartwatch auf den Markt bringen

Immer mehr Firmen springen derzeit auf den 'Wearable Devices'-Zug auf. Nun hat auch der Sportartikelhersteller Adidas angekündigt, eine eigene Smartwatch auf den Markt zu bringen, die sich vor allem an Sportler richten soll.
Von am 17.10.2013
Adidas hat Pläne für eine eigene Smartwatch angekündigt: Das Unternehmen will die Smart Run ab dem 1. November zu einem Preis von 399 Dollar auf der eigenen Homepage anbieten. Die Uhr soll es Sportlern erlauben, die eigene Leistung über ein GPS-mapping System und einen Beschleunigungssensor zu überwachen, während das Gerät gleichzeitig die Herzfrequenz misst und entsprechende Trainingsvorschläge anbieten soll.

Die Smart Run verfüg über ein 1,45 Zoll Farbdisplay, einen Flashspeicher, auf dem Musik gespeichert werden kann, und verbindet sich via Bluetooth mit entsprechenden Headsets. Was dagegen fehlt, ist die Möglichkeit, die Smart Run mit dem eigenen Smartphone zu pairen und dortin Benachrichtigungen zu übertragen oder Musik zu streamen; Adidas plant derzeit auch keine entsprechende Erweiterung, sondern sieht das Gerät als ein Standalone-Device.

Erst gestern hatte Konkurrent Nike die nächste Generation seiner FuleBands vorgestellt. Mit seiner Uhr steht Adidas damit in direkter Konkurrenz zu den bereits recht bekannten Armbändern, die über kein Farbdisplay verfügen und die Herzfrequenz nicht messen können, dafür aber mit iOS-Geräten genutzt werden können.
Tags: Tech, Adidas
Quelle: Pressemitteilung, The Verge