Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Facebook will gegen Fake-News aktiv werden

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg sieht zwar keinen Zusammenhang zwischen der Verbreitung von Falschmeldungen auf Facebook und dem Ausgang der US-Wahl, möchte aber trotz allem gegen Fake-News innerhalb von Facebook aktiv werden.
Von Viktor Pulz am 15.11.2016
Bild-Quelle: Facebook
Hatte Facebook durch die Verbreitung von Fake-News einen Einfluss auf den Ausgang der US-Wahl und Donald Trump dadurch bei seiner Wahl zum neuen US-Präsidenten unterstützt? Geht es nach Mark Zuckerberg, so sieht er den Einfluss des sozialen Netzwerks auf die Wahl auch weiterhin als gering. Maßnahmen sollen aber trotz allem ergriffen werden.


Für den Facebook-Gründer und CEO sind es nach eigenen Angaben sehr wichtige Fragen, die geklärt werden müssen. Auch wenn gefälschte Nachrichten über das soziale Netzwerk verbreitet wurden, so betonte er in einem Kommentar, dass der größte Teil der veröffentlichten Nachrichten über Facebook authentisch sind.


Auch wenn er selber keinen direkten Zusammenhang zwischen den über Facebook verbreiteten Falschmeldungen und dem Ausgang der Wahlen sieht, so sollen Fake-Nachrichten in Zukunft von der Plattform verschwinden. Diese Nachrichten zu identifizieren ist jedoch deutlich komplexer als von vielen angenommen. Zuckerberg glaubt aber daran die Timeline weiter verbessern zu können. Konkrete Details zu den Plänen, wie Facebook seine Timeline genau verbessern und Fake-News entfernen möchte, wurden keine veröffentlicht.
Tags: Tech, Facebook
Quelle: Offizielle Webseite
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports