Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Bigpoint für 80 Millionen Euro an Youzu verkauft!

Bigpoint wurde für 80 Millionen Euro an das in China ansässige Unternehmen Youzu verkauft. Nach eigenen Angaben beschäftigt Bigpoint derzeit noch rund 500 Mitarbeiter. Laut Bigpoint-CEO Khaled Helioui beginnt durch die Übernahme ein neues Kapitel für Bigpoint.
Von Viktor Pulz am 22.03.2016
Bild-Quelle: Bigpoint
Die Bigpoint GmbH kündigt heute an, dass das Unternehmen sich mit der chinesischen Youzu Interactive Co, Ltd. auf eine Übernahme Bigpoints einigen konnte. Im Rahmen des chinesischen Übernahmeprozesses wird das Geschäft im April vollständig abgeschlossen, wenn Youzu alle Bigpoint-Anteile final überschrieben wurden.

Die Übernahme von Bigpoint durch Youzu wurde bereits offiziell bestätigt. Die Höhe von 80 Millionen Euro stammt aus mehreren Medienberichten. 2011 wurde Bigpoint mit einem Wert von 600 Millionen Euro bewertet.

Die Übernahme durch Youzu läutet eine neue Ära für Bigpoint ein, die mit der kommenden Veröffentlichung des Spiels Hocus Puzzle beginnt. Der Launch wird mit einem weltweiten Marketingbudget von über 30 Millionen Euro unterstützt.

Die 2002 gegründete und in Hamburg beheimatete Bigpoint GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, Computer- und Videospiele für Alle zu erschaffen. Bigpoint betreibt sieben Niederlassungen rund um den Globus, neben Hamburg auch in Berlin, Lyon, Istanbul, Seoul, San Francisco und auf Malta.

Bigpoints Spiele werden von zig Millionen Fans weltweit gespielt, zu den bekanntesten Titeln gehören Farmerama, DarkOrbit, Seafight, Drakensang Online und Battlestar Galactica Online. Bigpoint kreiert und investiert sowohl in eigene als auch lizenzierte Marken, und ist damit einer der weltweit führenden Online- und Mobile Games-Publisher.

Youzu Interactive Co, Ltd, wurde 2009 von Lin Yi gegründet und ist einer der führenden Publisher von Online-, Mobile- und Massively Multiplayer Online-Games in China und den USA. Zu den bekanntesten Titeln gehören League of Angels, Knight's Fable und Magerealm, die in mehreren Sprachen veröffentlicht wurden und mehrere hundert Millionen Fans zählen.

Khaled Helioui, CEO von Bigpoint, sagt: “Mit dieser Zusammenarbeit beginnt ein neues Kapitel in Bigpoints Unternehmensgeschichte, die sich ausschließlich auf die Qualität der veröffentlichten Titel konzentriert. Dank der Unterstützung durch Youzu können wir weiter in unsere talentierten Entwickler, die großartigen Erfahrungen, die sie gestalten und die Reichweite unserer Spiele investieren.“ Er fährt fort: „Lin Qis Leidenschaft und seine Vorstellung für die Industrie und unser Bestreben, unseren Spielern immer besser Erfahrungen zu bieten, ergänzen sich wunderbar. Die Zusammenarbeit mit einer Spieler- und Produkt-fokussierten Organisation wie Youzu erlaubt es uns, unser Ziel umzusetzen: Großartige Spiele für alle.“
Tags: Games, Bigpoint