Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

60 Prozent der MobileGames-Einnahmen kommen von 0,23 Prozent der Spieler

Swrve, eine Marketing-Analyse-Dienst, hat in einer durchgeführten Studie herausgefunden, dass insgesamt 60% der Einnahmen von Free-2-Play MobileGames von 0,23% der Spieler kommen. Um diese Zahlen zu erheben hat Swrve das Nutzungsverhalten von über 20 Millionen Free-2-Play Spielern ausgewertet.
Von Christina Braun am 11.04.2015
Bild-Quelle: Apple
Der Marketing-Analyse-Dienst Swrve hat im Januar 2015 eine Analyse für MobileGames durchgeführt. Dabei kam heraus, dass insgesamt 60% der Einnahmen von Free-2-Play-Spielen von 0,23% der Nutzer generiert werden. Trotz dieser geringen Zahl, ist dieser Wert im Vergleich zum letzten Jahr gewachsen. Waren im Januar 2014 lediglich nur 1,5% der Spieler bereit für ein Free-2-Play MobileGame Geld auszugeben, so stieg auch diese Zahl im Januar 2015 auf 2,3%.

In der durchgeführten Studie wurde bekannt, dass von den zahlenden Spielern 44% eine einmalige Zahlung im Game getätigt haben und 20% fünf oder mehr Zahlungen durchgeführt haben. Durchschnittlich tätigte ein zahlender Spieler monatlich 3,5 Zahlungen. Außerdem kann der Studie ebenfalls entnommen werden, dass Mittelpreisige Spielgegenstände zischen 10$ und 20$ das Free-2-Play Business mit 21,9% anführen. Zudem erwirtschaften diese Mittelpreisigen Items 38,6% der Gesamteinnahmen. Letztes Jahr betrugen diese noch 22%. Aber auch der erstmalige Kauf in einem Free-2-Play-Spiel hat sich von 20h auf 15h reduziert.

Die von Swrve angegeben Zahlen wurden von Free-2-Play-Titeln im Januar 2015 erhoben. Hierfür wurde das Spielverhalten aller Spieler über 30 Tage hinweg analysiert und ausgewertet. Insgesamt wurden die Daten von über 40 Free-2-Play-Spielen und mehr als 20 Millionen Spielern erhoben.
Tags: Games, Apple App Store
Quelle: VentureBeat