Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Flaregames übernimmt Keen Flare komplett

Flaregames hat das Entwickler-Studios Keen Flare, welches gemeinsam mit keen games gegründet wurde, komplett übernommen. Im Gegenzug erhielt keen games Anteile an der flaregames GmbH.
Von Viktor Pulz am 11.09.2013
Keen Games gab heute bekannt, dass die Tochtergesellschaft Keen Flare von flaregames und keen games am 6. September 2013 zu 100 Prozent in den Besitz der flaregames GmbH übergegangen ist. Zuvor hielten flaregames 51% und keen games 49% an dem Entwickler-Studio Keen Flare. Im Rahmen eines Anteilstausches hat keen games seine Anteile an Keen Flare abgegeben und im Gegenzug dazu Anteile an flaregames erhalten.

Keen Flare entwickelte das sehr erfolgreiche Mobile- und TabletGame Royal Revolt! und arbeitet aktuell auch an einem offiziellen Nachfolger des Titels. Royal Revolt 2 soll sich aktuell gut entwickeln und bereits großes wirtschaftliches Potenzial zeigen. Im operativen Bereich wird sich für Keen Flare nichts ändern; das Unternehmen wird auch in Zukunft unabhängig agieren. Der von der keen games entsandte Geschäftsführer Pete Walentin bleibt im Amt und verantwortet das Tagesgeschäft.

"Keen Flare ist ein tolles Team; Royal Revolt! ist ein sehr erfolgreiches Spiel. Wir sehen die Übernahme der Minderheitsanteile im Joint Venture daher als strategisches Investment in die Aufstellung von flaregames als führender Entwickler und Publisher von brillanten Mobile Games. Weiterhin schätzen wir die Zusammenarbeit mit keen games so sehr, dass wir sie gerne noch intensivieren wollen – und heißen keen herzlich im Kreise der flaregames-Gesellschafter willkommen." kommentiert Klaas Kersting, CEO und Gründer von flaregames.

Jan Jöckel, CEO und Gründer von keen games, ergänzt: "Keen Flare hat das Spiel produziert, das maßgeblich dazu beigetragen hat, flaregames auf die Landkarte im Mobile-Games-Geschäft zu bringen. Wir sehen die flaregames als außerordentlich gut für kommende Herausforderungen positioniert – und freuen uns, mit unserer Arbeit und unserem neu erworbenen Anteil am kommenden Erfolg zu partizipieren."
Tags: Games, Keen Flare, Flaregames, Keen Games
Quelle: Pressemitteilung