Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Google News unterscheidet nicht mehr zwischen Nachrichten und Pressemitteilungen

Google hat vor einigen Monaten eine Änderung an seinem Dienst Google News vorgenommen. Seit dem wird nicht mehr zwischen journalistischen Inhalten und Pressemitteilungen unterschieden. Google erntet für diese Änderung einiges an Kritik.
Von Viktor Pulz am 16.03.2015
Bild-Quelle: Google / Newsslash
Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, vermischt Google seit Kurzem in seinem Dienst Google News, Pressemitteilungen mit journalistisch aufbereiteten Inhalten. Google gab mittlerweile bekannt, dass diese Änderung bereits im September des vergangenen Jahres durchgeführt wurde uns seit dem auch Presseaussendungen innerhalb von Google News berücksichtigt werden.

Für Nutzer von Google News könnte dies bedeuten, dass diese nicht sofort erkennen, ob sie eine Pressemitteilung eines Unternehmens lesen oder einen von Journalisten aufbereiteten Artikel. Zudem bedeutet dies für Nachrichtenseiten, dass diese weniger Traffic über Google News abbekommen, da nun auch andere Inhalte innerhalb des Dienstes mit angezeigt werden.

Den Vorwurf, dass Google nun auch über seinen Dienst Google News Geld verdienen möchte, entkräftete das Unternehmen bereits. Laut Google erhalte das Unternehmen auch weiterhin kein Geld von Firmen, deren Pressemitteilungen direkt in Google News gelistet werden. Das Ziel des Unternehmens sei es auch weiterhin, möglichst schnell eine passende Antwort auf die Suchanfrage eines Nutzers zu finden.
Tags: Tech, Google News, Google
Quelle: SPON