Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

KaiserGames schaltet Fliplife ab

Der Minispiele-Portal-Betreiber KaiserGames hat vor Kurzem das Browsergame Fliplife abgeschaltet. Das Unternehmen erwarb Fliplife Mitte 2012 vom Entwickler United Prototype, welcher von Ibrahim Evsan und Thomas Bachen gegründet wurde.
Von Viktor Pulz am 03.11.2014
Bild-Quelle: KaiserGames
Relativ plötzlich und ohne sonderlich viel Aufmerksamkeit hat der Spieleportal-Betreiber KaiserGames das einst übernommene Spiel Fliplife abgeschaltet. Laut offizieller Webseite ist es den Betreibern nicht leicht gefallen, Fliplife abzuschalten. Auf die genauen Beweggründe wurde jedoch nicht eingegangen.

Ende 2010 war es soweit und der von Ibrahim Evsan und Thomas Bachen gegründete Spiele-Entwickler United Prototype hat mit Fliplife seinen ersten Titel offiziell vorgestellt. Bei dem Spiel handelte es sich um eine recht nett umgesetzte Lebenssimulation, welche sich auch relativ schnell an einer aktiven Community erfreute.

Anfang 2011 wurde bekannt, dass neben den bereits bestehenden Investoren RapidShare Entertainment und High-Tech Gründerfonds auch Mountain Super Angel als Lead Investor sowie KaiserGames und die NRW.Bank als Investor gewonnen werden konnten.

Nur rund ein Jahr später gaben die Gründer bekannt, dass KaiserGame das Spiel Fliplife komplett übernimmt. Bei KaiserGames handelt es sich um ein Unternehmen, welches unter anderem das sehr erfolgreiche Minispiele-Portal SpielAffe betreibt. Die Übernahme von Fliplife wurde schon in der Vergangenheit vor allem als Talent- Acquisition gehandelt. Gleichzeitig wurde auch bekannt, dass RapidShare bereits 2011 aufgrund interner Umstrukturierungen als Investor ausstieg und seine Anteile zurück an die Gründer verkaufte.
Tags: Games, Fliplife, KaiserGames