Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Exklusiv: Samwer-Brüder sind an Goodgame Studios beteiligt

Exklusiv: Newsslash konnte in Erfahrung bringen, dass die Samwer-Brüder über ihre Beteiligungsgesellschaft Global Founders Capital Fund eine Minderheitsbeteiligung am Spiele-Entwickler Goodgame Studios halten. Die Samwer-Anteile am GFCF wurden vor Kurzem bei Rocket Internet eingebracht.
Von Viktor Pulz am 22.10.2014
Bild-Quelle: Rocket Internet / Goodgame Studios
Es ist eines der Rätsel, auf welches die Szene lange Zeit keine Antwort hatte und gleichzeitig die eingeweihten Personen unglaublich gut dicht hielten. Stehen hinter Goodgame Studios Investoren? Die offizielle Antwort lautete immer nein und noch vor Kurzem wurde bestätigt, dass es dem Unternehmen ohne Risikokapital besonders wichtig ist, kostendeckend zu arbeiten.

Der GFCF ist an Goodgame Studios beteiligt
Newsslash konnte nun in Erfahrung bringen, dass die Samwer Brüder über ihre private Beteiligungsgesellschaft Global Founders Fund (früher European Founders Fund) gemeinsam mit United Internet eine Beteiligung am Global Founders Capital Fund halten. Dieser Global Founders Capital Fund ist wiederum an dem sehr erfolgreichen und bekannten Spiele-Entwickler Goodgame Studios beteiligt sind. Laut Newsslash vorliegenden Informationen handelt es sich hierbei um eine Minderheitsbeteiligung.

Wie bereits erwähnt ist am Global Founders Capital Fund neben dem der privaten Beteiligungsgesellschaft von Oliver Samwer und seinen Brüdern, auch das bekannte Unternehmen United Internet beteiligt. Kurz vor dem Börsengang von Rocket Internet wurde zudem bekannt, dass sowohl United Internet Anteile am Global Founders Capital Fund für Anteile an Rocket Internet einbrachte, als auch die Samwer Brüder ihre Beteiligungen am GFCF in Rocket Internet einbrachten. Die Samwer-Brüder hielten nach diesem Deal über den Global Founders Fund 53,7 Prozent der Anteile an Rocket Internet. United Internet investierte zusätzliche 333 Millionen Euro in bar und hält nun 10,7 Prozent an Rocket Internet.

Goodgame wächst weiterhin sehr schnell
Erst vor Kurzem wurde zudem bekannt, dass Goodgame Studios im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatz von 98 Millionen Euro erwirtschaften konnte. Der Umsatz des gesamten Geschäftsjahres 2013 belief sich auf 102 Millionen Euro. Es ist somit deutlich zu erkennen, dass der Spiele-Entwickler aus Hamburg mit Titeln wie Goodgame Empire und Goodgame Big Farm sehr erfolgreich wächst. Aktuell beschäftigt das Unternehmen über 1.000 Mitarbeiter.

Zusätzlich berichtete Bloomberg erst vor Kurzem, dass Goodgame Studios noch in diesem Jahr an die Börse gehen könnte. Newsslash wurde gestern offiziell bestätigt, dass ein Börsengang von Goodgame in diesem Jahr definitiv nicht stattfinden wird, sich das Unternehmen aber alle Optionen für den weiteren Wachstum offen hält.

Rocket Internet, welches demnach über seine Anteile am Global Founders Capital Fund auch an Goodgame Studios beteiligt ist, ging erst vor Kurzem an die Börse. Der bei 42,50 Euro gestartete Kurs viel zu Beginn auf rund 32 Euro herab und pendelte sich mittlerweile bei 40 Euro ein. Der Wert von Rocket Internet wurde zum Börsengang auf rund 6,7 Milliarden Euro geschätzt. Rocket Internet hält nach eigenen Angaben Beteiligungen an rund 50 Firmen in 116 Ländern.
Tags: Games, Goodgame Studios, Rocket Internet, Exklusiv