Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Aeria-Übernahme durch ProSiebenSat.1 kostet über 100 Jobs

Die Übernahme von Aeria Games Europa durch ProSiebenSat.1 soll über 100 Jobs kosten. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Kartellämter in Deutschland und Österreich der Übernahme von Aeria Games Europe durch die ProSiebenSat.1 Group zugestimmt haben. Das neue Unternehmen SevenGames verzeichnet nun über 77 Millionen registrierte Nutzer.
Von Viktor Pulz am 08.05.2014
Bild-Quelle: ProSiebenSat.1 Games
Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Kartellämter in Deutschland und Österreich der Übernahme von Aeria Games Europe durch die ProSiebenSat.1 Group zugestimmt haben. Der neu geformte Publisher wird unter dem Namen SevenGames firmieren und seine Games-Aktivitäten in Zukunft in Berlin bündeln.

Laut einem Bericht von Gamesindustry.biz wird die Verschmelzung der beiden Unternehmen zahlreiche Arbeitsplätze kosten. Konkret nannte die Webseite, dass weniger als 20 Prozent der aktuell über 140 Mitarbeiter von ProSiebenSat.1 Games nach Berlin übernommen werden.

SevenGames verzeichnet 77 Millionen registrierte Nutzer
Im heute veröffentlichten Quartalsbericht erwähnte die ProSiebenSat.1 Group den Erwerb von Aeria Games Europe und schrieb, dass seit Beginn des zweiten Quartals 2014 eine konsolidierung bei Aeria Games Europe stattfindet und das Segmentwachstum in den kommenden Monaten weiter vorangetrieben wird. Durch den Kauf von Aeria Games ist die ProSiebenSat.1 Games-Community von 27 Millionen auf 77 Millionen Spieler gewachsen. Zugleich hat sich die Anzahl der Spielelizenzen mehr als verdoppelt und stieg von 19 auf 39.

ProSiebenSat.1 verbucht laut dem aktuellen Quartalsbericht einen positiven Start in das neue Geschäftsjahr: Der Konzern setzte sein profitables Wachstum im ersten Quartal 2014 fort und steigerte seinen Gesamtumsatz um 3,3 Prozent auf 581,1 Mio Euro. Dazu trugen erneut alle Segmente bei. Das recurring EBITDA der Gruppe entwickelte sich dynamisch und legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,5 Prozent auf 140,1 Mio Euro zu (Vorjahr: 128,0 Mio Euro). Der bereinigte Konzernüberschuss (Underlying net income) erhöhte sich mit einem Plus von 9,4 Prozent auf 55,7 Mio Euro ebenfalls deutlich (Vorjahr: 50,9 Mio Euro).
Tags: Games, ProSiebenSat.1 Games, Aeria Games
Quelle: Gamesindustry.biz, ProSiebenSat.1
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports