Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

HitFox Group kauft Mobile Targeting Plattform Datamonk und investiert in apploop

Die Hitfox Group hat das Unternehmen Datamonk übernommen. Hierbei handelt es sich um eine Targeting- und Analyse-Plattform für Werbung auf mobilen Endgeräten. Gleichzeitig investierte Hitfox eine Million Euro in das neue Unternehmen apploop.
Von Viktor Pulz am 03.04.2014
Die HitFox Group hat heute zwei weitere Portfolio-Unternehmen innerhalb der Bereiche Big Data und Digital Advertising angekündigt. Hierbei handelt es sich um Datamonk und apploop. Bereits in der vergangenen Woche hatte das Unternehmen einen Gewinn von 15 Millionen Euro für das Jahr 2013 und einen Anteilsrückkauf von Investor Team Europe bekannt gegeben.

Datamonk ist eine Mobile Targeting- und Analyse-Plattform, die Werbetreibende dabei unterstützt, spezifische Zielgruppen präzise und skalierbar zu erreichen. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet. Seitdem hat Datamonk eine Technologie entwickelt, die über eine Billion Datenpunkte aus über einer Million mobilen Apps sammelt, aggregiert und analysiert. Mithilfe eines auf statistischen Modellen beruhenden Algorithmus kann Datamonk mehrere hundert Millionen mobile Endgeräte weltweit zielgruppengerecht nach den demografischen Attributen ihrer User wie Alter oder Geschlecht sowie nach Verhaltens- und Nutzungsmustern segmentieren.

„Bislang wird nur rund 10% der mobilen Werbung datenbasiert optimiert und in Echtzeit ausgeliefert – in drei Jahren werden es rund 50% sein. Wir haben Datamonk selbst aus Kundenperspektive schätzen gelernt und waren beeindruckt von den Möglichkeiten ihrer Technologie. Jetzt freuen wir uns mit dem Team innerhalb unserer Gruppe diese Pionierleistung fortzusetzen”, so Jan Beckers, CEO und Gründer der HitFox Group.

“Wir sind stolz, dass wir mit Hitfox den perfekten Partner für unser weiteres Wachstum gefunden haben. Wir werden Datamonk weiter als eigenständige Unternehmer führen und gleichzeitig von HitFox’ Expertise im Aufbau datengetriebener Unternehmen profitieren”, sagt Sebastian Sujka, Geschäftsführer von Datamonk. Sujka und seine Mitgründer, Gary Merrett und Thorsten Bleich erweitern gerade ihr Team aus zwölf Entwicklern, Daten- und Produktspezialisten.



Das Unternehmen apploop fokussiert sich auf den Aufbau einer Plattform für die Akquise von Nutzern für mobile transaktionsbasierte Geschäftsmodelle außerhalb des Gamingsegmentes. Im Zentrum steht dabei die Optimierung der Werthaltigkeit der Nutzer (Lifetime Value) zu einem garantierten Preis (cost per install).

„Die mobile Werbeindustrie befindet sich noch immer am Anfang einer weiteren Dekade massiven Wachstums. Während Games aktuell noch 50% des mobilen Performance-Werbemarktes ausmachen, fangen andere Marktsegmente an in 2014 ihr volles Potenzial zu entfalten,” erklärt Tim Koschella, COO und Gründer der Hitfox Group. “Apploop kann auf die Technologie, das Netzwerk und die umfassende Expertise von AppLift zurückgreifen und wird damit seine ganz eigene Vision einer performance-basierten Werbeplattform realisieren.“

Das Unternehmen wurde von der HitFox Group, Stefan Benndorf und Hugo Gersanois gegründet, erhielt von der Gruppe ein Startkapital von 1 Million Euro und ist seit Anfang 2014 am Markt aktiv. Drei Monate nach Markteintritt vermittelt das Unternehmen 30 Werbekunden engagierte Mobilnutzer in mehr als 50 Ländern und generiert hiermit einen monatlichen Umsatz im mittleren sechsstelligen Bereich. Die Werbekunden stammen aus unterschiedlichen Branchen wie Social, E-Commerce, Medien, Produktivität, Reise und Classifieds.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Plattform, die konstant die werthaltigsten Zielgruppen für seine Kunden liefern kann, das Rennen machen wird“, sagt Stefan Benndorf, CEO und Gründer von apploop. „Dank der bestehenden Technologie und Expertise von Hitfox konnten wir unsere Vision, mobile Werbung nachhaltig effizienter zu machen, frühzeitig umsetzen. Wir haben aus hunderten Bewerbungen ein starkes unternehmerisches Basis-Team zusammengestellt und sind auf der Suche nach weiteren Mobilenthusiasten, die mit uns arbeiten wollen.“

Mit den beiden neuen Unternehmen setzt die Hitfox Group ihren Wachstumskurs im Big Data und Werbemarkt weiter fort. Der Inkubator plant im Jahr 2014 zwei bis vier weitere Start-Ups zu gründen oder zu erwerben und will mindestens 100 neue Stellen besetzen.
Tags: Start-ups, Hitfox
Quelle: Pressemitteilung