Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Sony stellt Streaming-Dienst PlayStation Now vor

Sony hat auf der CES 2014 den neuen Streaming-Dienst PlayStation Now vorgestellt. Dieser wird es Nutzern ermöglichen, auch auf Spiele der PlayStation 3-Bibliothek zuzugreifen. Sony hat bislang mehr als 4 Millionen Exemplare der PlayStation 4 verkauft.
Von Viktor Pulz am 08.01.2014
Sony hat auf seiner CES 2014-Pressekonferenz den neuen Streaming-Dienst PlayStation Now offiziell angekündigt. Dieser soll im Sommer in Nordamerika starten und es euch ermöglichen, beliebte Hits und Klassiker der PlayStation 3-Bibliothek zu streamen. Zuerst können die Titel hierbei auf die PlayStation 4 gestreamt werden, später folgen auch PS 3 und PlayStation Vita.

Zusätzlich zu den PlayStation-Plattformen werden in Zukunft auch die meisten 2014er US-Modelle der Sony Bravia TV-Reihe PlayStation Now unterstützen. Später plant das Unternehmen den Dienst weiter zu öffnen um es euch so zu ermöglichen, PlayStation Spiele auf verschiedensten mit dem Internet verbundenen Geräten zu spielen.

Bei PlayStation Now setzt Sony auf die Gaikai Advanced Cloud-based Technology. Diese bietet die Möglichkeit, Videospiele auf mehreren Geräten zu spielen sowie immer auf die aktuellste Version des Spiels zuzugreifen.

Sony plant Nutzern von PlayStation Now zwei verschiedene Modelle anzubieten. Zum einen werden Nutzer die Möglichkeit erhalten, bestimmte Spiele zu mieten, welche einen interessieren. Wer mehr ausprobieren möchte, soll laut Sony auch die Möglichkeit eines Abonnement-Modells geboten bekommen, das Zugriff auf eine große Auswahl verschiedenster Titel gewährt.


Gleichzeitig gab Sony auch bekannt, dass das Unternehmen bereits mehr als 4 Millionen PlayStation 4 verkaufen konnte. Microsoft hat erst gestern stolz verkündet, dass das Unternehmen seit Veröffentlichung der Xbox One mehr als 3 Millionen Exemplare absetzte.
Tags: Games, PlayStation Now, Sony, Playstation 4, CES 2014
Quelle: Offizielle Webseite