Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News
Gesponserter Gastbeitrag | Anzeige

Warum die Wahl der richtigen Domain der Schlüssel zur Beliebtheit der erfolgreichsten Streaming-Plattformen war

Zu jeder Webseite, die erstellt wird, gehört ein prägnanter Name, den sich jeder leicht merken kann.
Von Redaktion am 28.06.2021
Bild-Quelle: Netflix
Rein theoretisch ist die Wahl einer Domain nichts anderes als einen Namen für ein neues Produkt zu finden. Eine Streaming-Plattform ist letztlich ebenfalls ein Produkt oder auch eine Dienstleistung. Sobald Sie einen Namen für Ihre Webseite im Kopf haben, ist der erste Weg zunächst ein Domain Check. Sofern Sie eine Webseite mit Wix erstellen, können Sie dort mit nur wenigen Klicks kostenlos einen Domain-Check durchführen. Ihre perfekte Domain erhalten Sie von Wix sogar ein Jahr gratis.

Der prägnante Markenname
Eine Webseite mit Ihrer Domain ist das Aushängeschild eines Produkts, einer Dienstleistung oder eben auch einer Marke. Ihr Design sollten wir für den Moment beiseite legen, da der Markenname der erste Schritt zum Erfolg einer Webseite, wie auch einer Streaming-Plattform ist.

Eine Domain sollte eine Marke widerspiegeln. Wenn Sie eine Streaming-Plattform betreiben, wäre vermutlich eine Domain wie online-gucken.de sehr langweilig. Das Geheimnis für perfekten Vermarktung eben beispielsweise einer Streaming-Plattform ist, dass die Domain kein echtes Wort ist. TV Plus von Samsung ist zwar ein echter Name, doch ist es mehr eine App, die auf sämtlichen Galaxy Geräten verfügbar ist. Sie erhalten mit TV Plus sofort kostenfreien Zugang zu 90 Streaming Kanälen.

Netflix ist kein echtes Wort wie auch Hulu kein echtes Wort ist. Selbst Google ist kein echtes Wort. Während weder Hulu noch Google eine sinnvolle Wortherkunft erahnen lassen und somit mehr Fantasiewörter sind, gestaltet es sich bei Netflix anders. ‘Net’ kommt aus dem Englischen und steht für Netz. Ob es sich bei diesem Netz um ein Anglernetz oder ein virtuelles Netz handelt, ist einerlei.

‘Flix’ hat eine verwandte Wortherkunft aus ‘flax’, was einerseits Flachs selbst ist, aber auch die Flachsfaser, die zum Spinnen vorbereitet wird. Selbstverständlich hat Netflix alles andere als mit dem Spinnen von Flachsfasern zu tun, man muss schon ein wenig um die Ecke denken, um den Sinn der Marke zu verstehen. Netflix ist immerhin eine Streaming-Plattform, die einerseits über das Netz zu erreichen ist. Andererseits bildet Netflix auch ein eigenes Netz mit eigenen Produktionen, die bereit sind in das ‘Netz’ der Streaming-Plattform eingesponnen zu werden. Ein noch weiteres Netz hat Amazon mit Prime gesponnen. Prime-Kunden streamen nicht nur Filme und Serien auf Amazon, sondern profitieren von weiteren Vorteilen, um den Kunden an mehr an sich zu binden.

Mit YouTube oder auch Tubi gestaltet es sich schon ein wenig anders. Während diese Namen ebenfalls keine direkte Bedeutung haben, lassen Sie sich doch wieder aus den einzelnen Wortbestandteilen sinnvoll erklären. ‘You’ bedeutet bekanntlich ‘Du’ im Englischen und ‘tube’ ist ein Rohr oder auch die Glotze.

Der Name muss keinen Sinn ergeben
Es ist im Endeffekt völlig einerlei, ob der Name einer Domain und somit Ihrer Marke oder Ihres Produkts einen Sinn verleiht. Er soll einzigartig und leicht zu merken sein. Lange Worterfindungen lassen sich schwerer von Nutzern in Erinnerung behalten. Netflix ist kurz und prägnant und vielleicht besonders aufgrund seiner Einzigartigkeit sehr einprägsam. Das gilt auch für Hulu, Tubi, YouTube und all die anderen Streaming-Plattformen. Zudem sind jene Namen sehr leicht auszusprechen in jeder Sprache der Welt.

Stellen Sie sich vor, jemand erzählt Ihnen von einer Streaming-Plattform, von der Sie noch nie gehört haben. Sollte Sie ‘Deutschland-Streamt-TV.de’ heißen, ist es ein sehr langer Name, den man sich schlecht merken kann. Selbst mit einer Google-Suche wird es schwer, genau diese Plattform zu finden. Ihr fehlt der Einzigartigkeitsfaktor.

Streamzone wäre nach wie vor etwas lang, aber bereits ein wenig leichter zu merken. Um den Namen einzigartiger zu gestalten, ist viel Wortspielerei und vor allem Kreativität gefragt. Spielen Sie mit einem Namen herum und recherchieren Sie nach Fremdwörtern, die kürzer sind. Sie könnten eine Bedeutung für Ihre Marke haben. Alternativ bietet es sich immer an, auch gegebenenfalls mit Akronymen zu spielen. Aus den Anfangsbuchstaben mehrerer Worte ergibt sich ein kurzes Wort.

.com oder .de?
Es gibt zahlreiche Domainendungen und doch werden die Menschen automatisch immer .com oder auch .de in eine Adresszeile eingeben. Das liegt daran, dass die meisten Domains mit .com enden und damit zeigen. Folglich ist es quasi ein Gewohnheitsfaktor, der bei der Auswahl der Domainendung eine große Rolle spielt. Die Menschen sind an .com gewöhnt, also sollten Sie nicht mit .net oder gar .cc verwirrt werden.

In Deutschland hingegen ist es üblich .de zu verwenden, um einer Domain einen regionalen Bezug zu verleihen. Es verdeutlicht, dass Ihre Domain für eine Plattform aus Deutschland steht. Um zu vermeiden, dass billige Kopien einer Domain angelegt werden, sollten stets andere Domains mit anderen Endungen wie .xyz oder .net sowie .shop und .blog gekauft werden. Auch dies haben Streaming-Plattformen von Anfang an berücksichtigt.

Dies waren die Schlüssel zur Beliebtheit der erfolgreichsten Streaming-Plattformen:
- Kurze, einprägsame und leicht auszusprechende Namen
- Einzigartige Domainnamen bestehend aus Fantasieworten, zusammengesetzen Worten oder gar Akronymen
- Kreative Wortspielerei
Tags: Games
Anzeige
Anzeige
Roobet
Anzeige
Sportwetten Betway Sports