Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Die richtige Ernährung für Gamer

Obwohl Gaming mittlerweile nicht nur ein Hobby ist, sondern einige damit mittlerweile auch ihr Geld verdienen, sagt man über Gamer häufig, dass sie sozial isoliert und auch gesundheitlich nicht in bester Form sind.
Von Viktor am 09.06.2021
Wer jedoch langfristig eine Gaming-Karriere anstrebt, sollte vor allem auf eine gesunde Ernährung achten. Die mentale Fitness ist essentiell, um beim Spielen fokussiert zu sein und verschafft einem unter Umständen den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Schlechte Essgewohnheiten beim Zocken


Gamen und dabei Junkfood, wie Pizza, Chips und Burger zu essen, ist nicht nur Klischee, sondern allzu oft auch die Realität. Beim Zocken bleibt vermeintlich kaum Zeit, sich um gesunde Nahrung zu kümmern. So enthalten die Lebensmittel der Wahl meist zu viel Fett und Zucker und zu wenige Nährstoffe. Auch wenn Convenience-Food zu kurzfristigen Erfolgen für Gamer führt, ist eine gesunde Ernährungsweise langfristig nachhaltiger und besser, denn Lebensmittel mit einer hohen Menge ungesättigter Fettsäuren verhindern die optimale Durchblutung des Gehirns, sodass die Konzentrationsfähigkeit auf Dauer abnimmt. Auch Zucker hat ähnliche Auswirkungen, denn gerade der Verzehr von raffiniertem Zucker führt dazu, dass der Blutzuckerspiegel stark schwankt. Zunächst führt das zu einem Anstieg der Energie, dann wird man jedoch wieder müde und unkonzentriert.

Tipps für die gesunde Gaming-Ernährung


Wer einige Tipps, Tricks und Kniffe beachtet, kann trotz vielem Sitzen und langer Bildschirmzeit auf die persönliche Gesundheit achten und für sich selbst sorgen.

Dreimal täglich Essen
Besonders wichtig für die gesunde Ernährung ist es, möglichst drei Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, um das Konzentrationslevel konstant zu halten. Diese sollten ausgewogen und nicht zu üppig sein, denn Gamer sitzen hauptsächlich.

Power-Frühstück
Das beste Frühstück ist ein Porridge mit Haferflocken und Banane. Dieses kann mit Wasser, Milch oder auch einer Milch-Alternative angesetzt werden. Die Kombination aus komplexen Kohlenhydraten, Fruchtzucker und Eiweiß sorgt dafür, dass die Energie den ganzen Vormittag anhält.

Stärkendes Mittagessen
Zu Mittag eignet sich eine Asia-Pfanne mit viel Gemüse und Reis, Couscous oder auch Nudeln. Ein guter Tipp ist, eine größere Menge vorzubereiten, sodass man am nächsten Tag noch einmal davon essen kann. Im Norma Prospekt findet man nicht nur regelmäßig gute und günstige Zutaten, sondern auch eine derzeit reduzierte große Hochrandpfanne, die sich für größere Portionen gut eignet.

Leichtes Abendessen
Abends sind eiweißreiche Lebensmittel, wie Hühnchen, Fisch oder Eier ideal. Dazu gibt es Gemüse mit wenig Kohlenhydraten. Danach kann man ohne Probleme und Völlegefühl noch eine Runde zocken.

Ausreichend Trinken
Der Körper braucht viel Flüssigkeit, damit die Zellen sich regenerieren und erneuern können. Dabei zählen Coke und Co nicht als geeignete Flüssigkeit und auch Kaffee ist zwar für einen Energiekick geeignet, jedoch nicht um den Körper zu hydrieren. Wasser oder auch ungesüßter Tee sind ideal. Mindestens zwei Liter am Tag sollte jeder Online-Gamer trinken.

Nüsse für das Gehirn
Statt zu Schokolade, Gummibärchen und Chips zu greifen, sind Nüsse für Gamer der ideale Snack. Walnüsse, Pekanüsse, Macadamies und Mandeln sind wichtig für das Gehirn, enthalten wichtige Antioxidantien, unterstützen den Körper bei der Entgiftung und versorgen Zocker mit Energie.

Richtige Bewegung
Gamern eilt der Ruf voraus, nicht besonders sportlich zu sein. Dennoch sollte man täglich etwas Bewegung in den Alltag integrieren, um gesund und flexibel zu bleiben. Bewegung versorgt die Zellen mit Sauerstoff, wirkt Verspannungen entgegen und erfrischt das Gehirn. Schon ein kleiner Spaziergang am Tag kann einen großen Unterschied machen.

Im ersten Moment kann es überfordernd wirken, all die Tipps umzusetzen. Wichtig ist, sich kleine Ziele zu setzen. Tut man sich zum Beispiel schwer damit, überhaupt dreimal am Tag zu essen, fokussiert man sich besser darauf, regelmäßig zu essen, um dann nach und nach zu gesunden Lebensmitteln zu greifen.
Tags: Tech
Anzeige
Anzeige
Roobet
Anzeige
Sportwetten Betway Sports