Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Trailer stimmt auf die zweite Staffel der Netflix-Serie Feel Good ein

Komikerin Mae Martin kehrt bald wieder auf die Monitore der Fans zurück. Netflix verrät in einem offiziellen Trailer, wie es ab dem 4. Juni mit der zweiten Staffel der Serie Feel Good weitergeht. Kehrt die junge Frau nach ihrem Rückfall zu den Drogen nun wirklich wieder nach Kanada zurück?
Von Daniela am 21.05.2021
Bild-Quelle: Netflix
Comedian Mae Martin spielt in der Serie Feel Good eine großartige fiktive Ausgabe von sich selbst. Nun folgt am 4. Juni auch endlich die zweite Staffel. Netflix hat natrülich pünktlich vor dem Start einen Trailer präsentiert, der schon mal auf die neuen Folgen einstimmt. Es scheint ganz so, als würde Mae tatsächlich nach Kanada zurückkehren.

In der ersten Season lernten die Fans die Figur Mae und ihre stolpernden Schritte durchs Leben kennen. Sie lebt in London und ist frisch verliebt. Die Beziehung ist etwas Besonderes, denn George, ihre Auserwählte, war bis dato eigentlich heterosexuell. Doch Mae hat eine negative Vergangenheit, denn sie ist nach einer Drogenkarriere nun auf Entzug. Zusätzlich dazu hat sie natürlich auch noch keine so gute Beziehung zu ihren Eltern, die in Kanada, ihrem Geburtsland, leben. Und wenn wir schon bei Beziehungen sind: auch zu den Arbeitskollegen und -kolleginnen im Stand-up-Comedy-Club und den Mitgliedern in der Suchtberatung ist das Verhältnis gelinde gesagt angespannt. Mit der Beziehung zu George gerät Mae in eine süchtig machende Abhängigkeit. Letztendlich kommt alles so, wie es kommen musste, Mae erleidet einen Rückfall.

In der zweiten, und leider auch schon letzten Staffel von Feel Good wird Mae nun ihre Geschichte zu Ende erzählen. Im Trailer sehen wir, dass sie von ihren Eltern in eine Entzugsklinik gefahren wird. Hat es sie also doch zurück nach Kanada verschlagen. Aber im Entzug hält Mae es nicht lange aus. Sie ist noch nicht so weit. Sie will versuchen, all ihre Probleme auf der Comedy-Bühne zu verarbeiten. Ob und wie ihr das gelingt, und wie die Beziehung zu George sich entwickelt, seht ihr ab dem 4. Juni bei Netflix.

Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Roobet
Anzeige
Sportwetten Betway Sports