Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

MacGyver geht in den Ruhestand - Serienaus nach Staffel 5

Wenn am 30. April die letzte Folge der fünften Staffel der Neuauflage von MacGyver über die Monitore flimmert, wird es auch insgesamt die letzte sein. CBS hat auf eine Bestellung einer weiteren Season verzichtet. So wird das baldige Staffelfinale auch zum Serienfinale und MacGyver geht das zweite Mal in den Ruhestand.
Von Daniela Heim am 12.04.2021
Bild-Quelle: MacGyver
MacGyver hatte im vergangenen Jahrhundert Millionen Menschen begeistert. Im Jahr 2016 wurde der Tausendsassa von der CBS wieder zum Leben erweckt. Nun läuft am 30. April 2020 die letzte Folge der fünften Staffel des Remakes der Kultserie. Wie man nun mit Sicherheit weiß, wird das Staffelfinale auch das Serienfinale sein, denn die CBS hat keine weitere Staffel bestellt und hat dies auch nicht vor. Damit bleibt das Reboot etwas hinter den sieben Staffeln der Originalserie mit Richard Dean Anderson zurück, kann aber mit fünf Staffeln auch schon ziemlich zufrieden sein.

Die Chefin von CBS Entertainment Kelly Kahl zur Absetzung: „Wir alle bei CBS sind äußerst dankbar für die unglaubliche Arbeit und das Engagement von Lucas und dem Rest der Besetzung sowie von Monica, den Autoren und der gesamten Crew. Das 'MacGyver'-Team reiste weit und breit, um die Welt wiederholt mit wenig mehr als mit einem Kaugummi und einer Büroklammer zu retten, und machte diese Serie eindeutig zu ihrer eigenen. Wir freuen uns, dass wir dieser engagierten und treuen Fangemeinde die Gelegenheit geben, sich von ihren Lieblingscharakteren auf die durchdachte Weise zu verabschieden, die diese Serie verdient.“

Dass die Serie mit dem neuen MacGyver nicht mehr lange durchhalten würde, konnte man schon an den immer weiter sinkenden Zuschauerzahlen erkennen. Aber auch Tumulte hinter den Kameras sorgten für Wirbel und waren für CBS Entertainment sicher keine positiven Schlagzeilen. Peter Lenkov, der Produzent hinter MacGyver, Hawaii 5-O und weiteren erfolgreichen Serien der CBS; hatte für diese Tumulte gesorgt. Sein toxisches Arbeitsklima war für die Leute hinter wie vor der Kamera zum Schluss nicht mehr auszuhalten und für die CBS nicht mehr tragbar. Kurzentschlossen wurde er gefeuert.

Auch der Hauptdarsteller von MacGyver, Lucas Till, äußerte sich zu den Attacken und dem Mobbing durch den Produzenten: „Ich habe noch nie in meinem Leben so hart gearbeitet, und ich kann gut hart arbeiten. Aber die Art und Weise, wie Peter mit Menschen umgeht, ist einfach inakzeptabel. Ich war in diesem ersten Jahr in der Serie selbstmordgefährdet, weil er mich so fühlen ließ. Aber wie er die Menschen um mich herum behandelt hat - das ist echt zu viel für mich.“

Nun ist MacGyver also wieder einmal Geschichte und man darf gespannt sein, welche neuen Serien (und neuen Produzenten) CBS Entertainment in diesem Jahr dann noch zu bieten hat. Wann die fünfte Season dann bei uns im Fernsehen zu sehen sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Bisher zeigte der deutsche Privatsender Sat 1 die Serie MacGyver2016.
Tags: Serie, MacGyver, CBS
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports