Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Microsoft plant die Übernahme der Chat-Plattform Discord – vielleicht schon im April 2021?

Zuerst wollte Microsoft in das US-Geschäft von TikTok einsteigen. Das hat nicht geklappt, also nimmt sich der Software-Gigant jetzt die vor allem bei Spielern besonders beliebte Chatplattform Discord vor.
Von Daniela Heim am 02.04.2021
Zehn Milliarden US-Dollar will der Konzern dafür auf den Tisch legen: Das sind nochmal 2,5 Milliarden mehr als sich Microsoft die Übernahme von Zenimax/Bethesda hat kosten lassen.

Käufe und Übernahmen sind in der Wirtschaft keine Seltenheit. Auch an der Spielebranche gehen diese Entwicklungen und Konzentrationen von vielen Studios unter einem großen Dach nicht vorbei. Große Player wie die Stillfront Group kauften Entwickler wie Goodgame Studios, Candywriter, Sandbox Interactive und Storm 8. Außerdem versuchen viele auf den Zug der Online Casino Spiele aufzuspringen, die mit Winner Casino Bonus Code und vielen weiteren Specials unzählige Spieler mit ihren Casual und Echtgeld Games begeistern. Die Stillfront Group hat letztens auch in ebendiesem Casino-Bereich eingekauft und sich die Social Casino Games-Firma Super Free Games in den Einkaufswagen gepackt.

Microsoft ist wie immer in Einkaufslaune. Nachdem es mit der Übernahme des US-Geschäfts von TikTok nicht geklappt hat, schaut man jetzt auf eine andere Kommunikationsplattform. Ins Auge gefasst hat der Konzern die besonders in der Spielerszene beliebte Plattform Discord. Discord hatte in den letzten Jahren ein starkes Wachstum und ist lang nicht mehr nur bei Gamern bekannt. Zehn Milliarden US-Dollar will sich Microsoft die Übernahme der Chatplattform mit den vielen Funktionen kosten lassen. Insider sprechen davon, dass der Deal schon im nächsten Monat unter Dach und Fach kommen könnte.

Auch Microsoft kauft Spielestudios und Entwickler, um sich mit einem diverseren Portfolio auf dem Spielemarkt breiter aufzustellen. Nachdem Microsoft auch hier im letzten Jahr mit Zenimax/Bethesda einen großen Deal abgeschlossen hatte, soll nun auch der Eintritt in den Bereich erfolgen, in dem sich Millionen von Spielern täglich treffen, über Games, aber auch über unendlich viele persönliche Dinge reden. Discord wurde im Jahr 2015 gegründet und darf sich zum jetzigen Zeitpunkt über mehr als 100 Millionen aktive tägliche Nutzer freuen. Vor allem in Zeiten der Pandemie hatte Discord als multifunktionale Plattform einen großen Zulauf zu verzeichnen. Ganze Schulklassen tauschen sich hier untereinander und mit den Lehrenden aus.

Ob der Deal wirklich zustande kommt, ist wohl noch etwas unklar, auch wenn einige Insidergerüchte verlautbaren, dass es schon im nächsten Monat soweit sein könnte. Microsoft ist wohl noch im Rennen der potenziellen Käufer, aber noch ist unklar, ob Discord sich nicht doch noch im letzten Moment für einen Börsengang statt eines Verkaufs entscheidet. Discord selbst und auch Microsoft bewahren Stillschweigen, sodass man nur abwarten kann, welche Nachrichten in ein paar Tagen oder auch Wochen zur geplanten Übernahme kommen werden.
Tags: Games, Casino VR
Info: Bei diesem Artikel wurde das Thema Casino / Glücksspiel behandelt. Bitte beachte immer: Glücksspiel kann süchtig machen. Es gibt keine Garantie auf einen Gewinn oder Möglichkeiten die Chance auf einen Gewinn durch „Tricks“ zu erhöhen. Vor der Nutzung einer Glücksspiel-Seite immer deren Legalität und Rechtmäßigkeit prüfen! Infos und Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports