Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Animania bei Netflix - fast 40 eigenproduzierte Anime-Projekte kommen 2021

Netflix macht weiter mit dem Ausbau des Anime-Angebots. Auf der AnimeJapan-Convention kündigte der Streamingdienst an, noch in diesem Jahr mit fast 40 Anime-Projekten als Eigenproduktionen diesen Bereich des Portfolios noch weiter auszubauen.
Von Daniela am 31.03.2021
Bild-Quelle: Netflix
Die virtuelle AnimeJapan-Convention war für Netflix der ideale Zeitpunkt, um über seine Pläne für animierte Serien und Filme im Portfolio zu sprechen. In diesem Rahmen kündigte der Streamingdienst an, dass im Jahr 2021 etwa 40 Anime-Eigenproduktionen den Bereich erweitern sollen. Sci-Fi wie Eden, Action wie Record of Ragnarok, aber auch eine Serie zu Resident Evil sind dabei.

„Wir wollen uns damit brüsten können, die Top-Anlaufstelle für Qualitäts-Content zu sein. Das Wachstum unseres Geschäfts ist direkt an das Wachstum der Anime-Industrie geknüpft.“ , sagt Taiki Sakurai von Netflix zu dem enormen Pensum.
Einige der angekündigten Anime-Produktionen wollen wir euch in aller Kürze vorstellen.

Eden
Schon am 29. April startet die Serie Eden. Sie spielt in einer fernen Zukunft, Tausende Jahre nach heute in einer Stadt namens Eden 3. Hier leben Roboter, Menschen sind nur ein Mythos der Vergangenheit und sogar verboten. Aus Versehen finden zwei Farm-Roboter dann aber ein menschliches Mädchen und wollen sie großziehen.

Record of Ragnarok
Record of Ragnarok wollen wir euch mit einem Trailer vorstellen:



Resident Evil: Infinite Darkness
Resident Evil: Infinite Darkness ist die Serienfortsetzung der Adaption des Videospiels Resident Evil: Vendetta, die im Jahr 2017 erschien. In der Serie werden Leon S. Kennedy und Claire Redfield wiedervereint und sind gegen Zombies, Bio-Waffen und einiges mehr unterwegs. Sie treffen im ´Jahr 2006 aufeinander, als Leon im Weißen Haus einen Hackerangriff untersuchen soll. Auf einmal tauchen Zombies auf und durch Zufall ist auch Claire anwesend. Auch dafür gibt es schon einen Trailer, den wir euch nicht vorenthalten wollen:



Godzilla: Singular Point
Ein weiteres Projekt ist mal wieder im Godzilla-Bereich angesiedelt. Der alte Haudegen wird wohl niemals unmodern. Mit Godzilla: Singular Point kommt eine Produktion, die bei Bones und bei Orange produziert wird. Neben CGI-Animationen soll es hier auch viele handgezeichnete Szenen geben. Auch hier haben wir einen kleinen Trailer für euch:

Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Roobet
Anzeige
Sportwetten Betway Sports