Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Jede Woche ein neuer Film - Netflix spielt Kino

Netflix ist fast schon ein Jahr DIE Alternative zum Kino. Jetzt setzt der Streamingdienst noch einen drauf. Im Jahr 2021 soll jede Woche ein neuer Film auf dem Portal zur Verfügung stehen. So kann man wöchentlich ins Kino gehen, auch ohne das Haus zu verlassen.
Von Daniela Heim am 15.01.2021
Bild-Quelle: Netflix
Geschlossene Kinos, geschlossene Bars und Restaurants, geschlossene Fitnessstudios – das neue Jahr hat genauso begonnen, wie das alte endete. Und es ist kein Ende der Beschränkungen des Freizeitlebens abzusehen. Schon im letzten Jahr hat sich zumindest im Bereich des Film- und Seriengenusses Netflix als DIE Alternative zum Kino herausgestellt. Nun hat der Streamingdienst für das Jahr 2021 ein Versprechen gegeben: Jede Woche soll mindestens ein neuer Film auf dem Portal verfügbar sein.

Ins Kino gehen, ohne auch nur einen Schritt vor die Tür zu machen, ist also im neuen Jahr die Devise. So, wie man sonst am Donnerstag einen neuen Film im Kino anschauen geht, darf man sich nun auf wöchentliche Premieren bei Netflix freuen. Die meisten der Filme werden Eigenproduktionen sein. Schon 71 Titel aus allen Genres stehen jetzt schon bereit, um die mehr als 193 Millionen Abonnenten mit immer neuem Filmfutter zu versorgen. Dabei setzt Netflix nicht nur auf eine hohe Qualität der Streifen, sondern auch auf gute Schauspieler. Es wird also kein Kino Light, sondern mit bekannten Namen wie Dwayne Johnson, Melissa McCarthy, Halle Berry, Jason Momoa, Amy Adams, Ryan Reynolds, Gal Gadot, Chris Hemsworth oder Lin-Manuel Miranda gibt es ein „Roter-Teppich-Gefühl“ beim Streamingdienst.

Große Titel wie „Red Notice“, „The Woman in the Widow“ oder „Army of Dead“ sind im Portfolio. Hinzu kommen die romantischen Komödien „To All the Boys I've Loved Before“ und „The Kissing Booth“ mit dem jeweils dritten Teil zu ihrem Ende.
Erstaunlich, dass Netflix so viele Eigenproduktionen auf den Bildschirm bringt, denn im Prinzip könnte der Streamingdienst wahrscheinlich auch für jede Woche einen Film von anderen Produzenten einkaufen, und damit sein Angebot bereichern. An Angeboten dürfte es nicht mangeln, da viele Filme nicht noch einmal aufgeschoben werden sollen, sondern den Streamingdiensten für die Veröffentlichung angepriesen werden. Netflix scheint daran kein Interesse zu haben, sondern will wohl eher zeigen, wie mächtig und unabhängig der Platzhirsch unter den VoD-Plattformen mittlerweile geworden ist. Dem Zuschauer dürfte es egal sein. Hauptsache, der Nachschub an Serien und Filmen geht nicht aus. Und das tut er nicht. Ganz im Gegenteil stellt sich Netflix nun auch in der Sparte Film richtig gut auf.

Hier die Liste der bisher bekannten Filme, die 2021 bei Netflix auf Zuschauer warten:

Actionfilme
„Army of the Dead“
„Awake“
„Kate“
„Outside the Wire“ (ab 15. Januar)
„Red Notice“
„Sweet Girl“

Horror
„Fear Street“-Trilogie
„No One Gets Out Alive“
„There's Someone Inside Your House“
„Things Heard and Seen“

Thriller
„Blood Red Sky“
„Beckett“
„Escape from Spiderhead“
„Intrusion“
„Munich“
„O2“
„Night Teeth“
„The Swarm“
„The Woman in the Window“

Sci-Fi
„Stowaway“

Romantik
„A Castle For Christmas“
„Fuimos Canciones“
„Kissing Booth 3“
„Love Hard“
„The Last Letter from Your Lover“
„The Princess Switch 3“
„To All The Boys: Always and Forever“
„Untitled Alicia Keys Rom-Com“

Drama
„Beauty“
„Blonde“
„Bombay Rose“
„Bruised“
„Concrete Cowboy“
„Fever Dream“
„Malcolm & Marie“ (ab 5. Februar)
„Monster“
„Penguin Bloom“ ab 27. Januar)
„Pieces of Woman“ (seit 7. Januar)
„The Dig“ (ab 29. Januar)
„The Guilty“
„The Hand of God“
„The Power of the Dog“
„The Starling“
„The White Tiger“ ab 22. Januar)
„Unt. Alexandre Moratto Film“
„Unt. Graham King“

Western
„The Harder They Fall“

Comedy
„8 Rue de l'Humanite“
„Afterlife of the Party“
„Bad Trip“
„Don't Look Up“
„Double Dad“
„I Care A Lot“ (ab 19. Februar)
„Moxie“ (ab 3. März)
„The Last Mercenary“
„Thunder Force“

Familenfilme
„A Boy Called Christmas“
„A Winter's Tale from Shaun the Sheep“
„Back to the Outback“
„Finding 'Ohana“ (ab 29. Januar)
„Loud House“
„Nightbooks“
„Robin Robin“
„Skater Girl“
„Teenage Mutant Ninja Turtles“
„Trollhunters: Rise of the Titans“
„Wish Dragon“
„YES DAY“ (ab 12. März)

Musical
„A Week Away“
„tick, tick…BOOM“
Tags: Film, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports