Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Trailer stimmt mit einzigartigen Theme-Songs auf WandaVision ein

In nur wenigen Tagen startet die lang angekündigte und promotete Marvel-Serie WandaVision beim Streamingdienst Disney Plus. Nun gibt es auch noch einmal einen neuen TV-Spot bzw. Trailer, der die einzigartige Atmosphäre der Serie mit ebenfalls einzigartigen Songs untermalt.
Von Daniela Heim am 07.01.2021
Bild-Quelle: Marvel
Am 15. Januar startet auf Disney+ die erste der geplanten MCU-Serien. Disney scheute keine Kosten und Mühen schon lange im Voraus Lust auf die Serie WandaVision zu machen. Nun kommt kurz vor dem Start zu noch ein neuer Trailer und TV-Spot heraus, der sich vor allem den einzigartigen Songs der Avengers-Serie widmet. Zu einem einzigartigen Serienevnte gehören eben auch einzigartige Theme-Songs, oder nicht?

Mit WandaVision läutet Marvel eine ganz neue Ära auf dem Sreamingdienst aus dem Haus mit der Maus ein. Es ist die erste von vier geplanten Superhelden-Serien, die man bald dauerhaft auf Disney+ sehen kann. Die Serie wird eine interessante Mischung aus Marvel-Soektakel und schräger 1950-er Jahre -Comedy. Und ganz genauso präsentiert sich auch die Titelmusik, die man im neuen Trailer auf die Ohren bekommt. Verantwortlich für das musikalische Spektakel sind Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez, die auch schon für Frozen und Coco sangen und muszierten. Gemeinsam mit dem Komponisten Christophe Beck haben sie einzigartige Songs erschaffen, die die neun Episoden der ersten Staffel von WandaVision untermalen.

Das wissen wir über die Handlung von WandaVision
WandaVIsion wird im Stil einer Sitcom daherkommen. Die Marvel-Figuren Wanda Maximoff und Vision werden zunächst als Liebespaar in einer Bilderbuch-Vorstadt, der man schon anmerkt, dass hier vielleicht nicht alles real ist, sondern WandaVision eher in einer alternativen Realität im Marvel-Universe spielt. Das liegt auch nahe, bedenkt man, dass Vision ja eigentlich schon getötet werden ist. Das harmonische Leben der beiden wird unterbrochen durch das Verschieben der Zeitlinien und der Realitäten. Irgendwas stimmt hier nicht, aber was genau ist es? Scheinbar nimmt WandaVision auch schon Bezug auf den kommenden Kinofilm Doctor Strange in the Multiverse of Madness, denn die verschiedenen Zeitlinien scheinen die zu sein, die auch Loki besuchen kann, mit Hilfe des Tesserakts, versteht sich. Es gibt auch Gerüchte, dass in der Serie auch die Kinder von Wanda und Vision eine Rolle spielen sollen. Ob dies wirklich so ist, könnt ihr ab 15. Januar ja dann selbst herausfinden. Bis dahin muss euch der Trailer genügen, aber es ist ja nicht mehr all zu lange hin.

Tags: Serie, Marvel, Disney Plus
Quelle: Moviejones
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports