Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Young-Adult-Autor aus North Carolina verklagt Netflix

Es kommt selten vor, aber doch immer mal wieder, dass Netflix eine Kreativklage am Hals hat. Dieses Mal geht es um die Serie Outer Banks, deren Inhalt und Charaktere einem Roman ähneln sollen, den ein Englischlehrer aus North Carolina geschrieben hat.
Von Daniela Heim am 31.12.2020
Bild-Quelle: Netflix
Es ist wieder einmal passiert. Netflix und die beiden Autoren der Serie Outer Banks werden verklagt. Hinter der Kreativklage steckt ein Englischlehrer aus North Carolina, der anmahnt, dass Story und Charaktere der Serie seinem Roman aus dem Jahr 2016 mit dem Namen „Pennywise: The Hunt For Blackbeard's Treasure!“ zu sehr ähneln.

Der Roman des Englischlehrers K.W. Wooten spielt in North Carolina im Jahr 1718, in dem der bekannte Pirat Blackbeard auf der Suche nach einer bestimmten Truhe mit Medizin ist. Doch mehr als nur Medizin steckt dahinter, denn in ihr ist ein Hinweis auf einen Schatz der Tempelritter. Benjamin und Nathaniel Pennywise entdecken beim Tauchen genau diese Truhe und eine Schatzsuche beginnt. Sie müssen eine Gruppe von Schatzsuchern überlisten, die ebenfalls unbedingt an diese Truhe kommen wollen. Das Geheimnis hinter dieser Truhe und dem Schatz der Tempelritter könnte die ganze geschriebene Geschichte auf den Kopf stellen…

Gut, die Serie Outer Banks, geschrieben von den Autoren Jonas und Joshua Pate, die ebenfalls mit verklagt werden, ist ebenfalls in South Carolina angesiedelt. Eine Gruppe von Teenagern, die sich die „Pogues“ nennen, treibt ihr Unwesen. Als der Vater des Anführers vermisst wird, stolpern sie bei der Suche nach ihm über eine Schatzkarte, die ein lange vergrabenes Geheimnis birgt. Sie tauchen an der Stelle und finden ein versunkenes Schiff. Ein Schlüssel führt in ein Hotelzimmer, in dem sie viel Geld und eine Waffe finden. Zwei andere Schatzsucher bergen in der Zwischenzeit die restlichen Sachen auf dem Schiff, um selbst davon zu profitieren. Die Schatzsuche geht dann in der Serie immer weiter, ein weiteres Schiff wird gefunden, mit jeder Menge Gold an Bord.

Ob nun die beiden Autoren sich wirklich an dem Buch orientiert haben, die Geschichte sie inspiriert hat, sie umgeschrieben und in die neue Zeit gehoben wurde, oder ob Outer Banks einfach eine Geschichte von Schatzsuchern unter vielen ist, die sich eben ab und an mal ähneln, wird nun geklärt werden müssen. Beim letzten Kreativstreit einigte sich Netflix mit den Klägern außergerichtlich. Es ging damals um die Baphomet-Statue, die in der Serie Chilling Adventures of Sabrina gezeigt wurde, obwohl sie urheberrechtlich geschützt war. Die Statue wurde in der Szene ersetzt. Ob Wooten mit seiner Klage nun einfach nur an viel Geld kommen oder auf sein Buch aufmerksam machen will, oder die Serie tatsächlich auf Ideenraub aufgebaut ist… ein Gericht wird es klären.

Für alle, die Outer Banks noch gar nicht kennen, haben wir mal den Trailer herausgekramt:

Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus