Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Deutsche Gaming-Szene erlebt eSport-Boom

Die ersten eSport-Turniere wurden bereits vor mehreren Jahrzehnten veranstaltet, damals konnte mit dem Begriff allerdings noch niemand etwas anfangen. Mittlerweile Boomt die Szene enorm.
Von Viktor Pulz am 13.11.2020
Bild-Quelle: Game Bundesverband
In den 90er Jahren entstanden dann die ersten offiziellen eSport-Ligen, die aber vor allem im asiatischen Raum Anklang fanden. In Deutschland brach der Hype um die virtuellen Wettkämpfe erst vor einigen Jahren so richtig aus. Heute beeinflusst er die Gaming-Szene des Landes jedoch maßgeblich.



Der „klassische“ deutsche Spieler
Dachte man in den 90ern oder 2000er Jahren an Gamer, so hatte man das Bild des klassischen Nerds vor Augen. Video- und Computerspiele wurden vorwiegend von jungen Männern gespielt, die tagelange LAN-Partys veranstalteten und das Haus nicht ohne ihren Gameboy verließen. Heute ist die Demografie der Gamer in Deutschland anders. Laut einer Erhebung der game, dem Verband für Videospiele in Deutschland, spielen mittlerweile rund 34 Millionen Deutsche gerne Video- oder Computerspiele. Das Durchschnittsalter ist dabei auf 36 Jahre gestiegen, tatsächlich findet man aber in fast allen Altersstufen leidenschaftliche Spieler. Zwischen Frauen und Männern gibt es heute kaum noch einen Unterschied, was die Liebe zum Spiel betrifft, denn fast die Hälfte aller Gamer sind heute weiblich. Den starken Anstieg an Gamern hat auch das Smartphone als Spieleplattform verstärkt. Mittlerweile spielen in Deutschland mehr Menschen auf dem mobilen Gerät als auf Spielkonsolen oder dem PC.


eSports beflügeln Gaming-Szene
Dass heute so viele Menschen gerne und regelmäßig spielen, wurde auch durch den eSport-Hype begünstigt. Mittlerweile werden zahlreiche eSport- und Gaming-Events in Deutschland veranstaltet. Besonders die Stadt Köln hat sich als wahre Gaming-Metropole herauskristallisiert. Hier findet jährlich die ESL One Cologne statt, bei der internationale Teams in der Disziplin CS:GO antreten. Auch die Berliner von BIG sind dabei seit mehreren Jahren am Start. Das deutsche eSport-Team zählt zu einem der erfolgreichsten des Landes und kann in der internationalen Szene den ganz großen das Wasser reichen. In Köln findet außerdem jedes Jahr die Gamescom statt, die mittlerweile zur weltweit größten Games-Messe der Welt gewachsen ist. Jedes Jahr werden hier die neuesten Spiele und Entwicklungen der Technik in der Koelnmesse ausgestellt, 2020 wurde die Veranstaltung zum ersten Mal virtuell abgehalten. Bei der Messe dürfen natürlich auch eSports nicht fehlen, bei denen zahlreiche Zuschauer live dabei sind. Mittlerweile wissen etwa 65 % aller Deutschen mit dem Begriff „eSports“ etwas anzufangen, einige Events werden sogar auf Mainstream-Sendern wie ProSieben ausgestrahlt. Das Interesse an den Wettkämpfen ist in den letzten Jahren enorm angestiegen und beflügelt auch die Gaming-Szene. So sind Spiele wie League of Legends (LoL), Dota 2 und CS:GO durch ihren Erfolg als eSports auch zu unzähligen neuen Spielern gekommen, die sich regelmäßig miteinander messen. Dazu entstehen immer mehr neue eSport-Disziplinen, die auf Erfolge hoffen. Sogar das beliebte Kartenspiel Magic – The Gathering versucht sich im Wettkampf zu etablieren.


Leben als deutscher eSportler
Der große Traum vieler deutscher Spieler ist es, selbst einmal mit Computerspielen eine Karriere zu machen. Der Weg zum eSportler ist alles andere als einfach, wird mittlerweile aber von vielen Vereinen unterstützt. Als Fußballnation haben sich z. B. viele Fußballvereine auf die Disziplin FIFA 20 spezialisiert und nehmen mit Teams an der virtuellen Bundesliga teil. Aber auch CS:GO und LoL wird oftmals trainiert. Wer zu den ganz großen gehören will, muss jedoch ordentlich trainieren. Das berichtet auch der Teamkapitän Johannes „tabseN“ Wodarz in einem Interview mit Betway Sportwetten. Die Spieler wohnen laut ihm in einem Gemeinschaftshaus und trainieren am Tag bis zu zehn Stunden an den Geräten. Abends wird gemeinsam Sport betrieben und die Strategie besprochen. Damit ist klar: Wer Profi werden will, muss einige Opfer bringen!

Am deutschen Markt sind eSports mittlerweile eine gigantische Branche geworden. Gemeinsam mit ihr wächst dazu auch die Gaming-Szene und die Vielfalt an Spielern wird immer größer.
Tags: Games, eSports.com
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus