Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News
Gesponserter Gastbeitrag | Anzeige

Wie spielt die Welt? Verschiedene Länder, verschiedene Glücksspieltraditionen

Auf der ganzen Welt wird gespielt. Ob an der Konsole, am PC; auf dem Smartphone. Dabei nehmen das Glücksspiel und das Zocken im Online-Casino einen immer größeren Raum ein. Spielt man in China etwas anderes als in den USA? Drehen die Australier lieber am Rad oder spielen sie Karten? Unsere Reise durch die Traditionen des Glücksspiels gibt einen kleinen Einblick in die spielende Welt.
Von Redaktion am 11.11.2020
Bild-Quelle: Casino VR
Der Zeitvertreib im Online-Casino und Glücksspiel generell ist in der ganzen Welt beliebt. Doch das Freizeitvergnügen hat in den verschiedenen Ländern ganz unterschiedliche Traditionen. Glücksspiel an sich gibt es eigentlich schon so lange, wie es Menschen gibt. In Rom wurde gewürfelt, und die staatlichen Lotterien sind seit jeher ein beliebtes Instrument zum Aufbessern des Staatssackerl gewesen. Haben sich dabei besondere Glücksspielkulturen entwickelt? Gibt es auch heute Lieblingsspiele in den Ländern und Kulturkreisen? Grund genug, sich einmal die verschiedenen Traditionen in den Ländern anzuschauen. Kommt mit auf eine Reise durch die Welt des Glücksspiels.

Las Vegas – Glitzer, Glamour und Indianer
Wo anders sollte unsere Reise durch die Welt des Glücksspiels beginnen als in Las Vegas! Die glamouröse Glitzerwelt steht als Sinnbild für die Lust an Spieltischen und Automaten das große Glück herauszufordern. Das Glücksspiel wird hier zum Erlebnis, eingebettet in große Shows, funkelnde Hotelleriewelten und ein einzigartiges Feeling. Eine Glücksspielstadt mitten in der Wüste in Nevada. Mit den 1030er Jahren begann der Aufstieg von Las Vegas, und noch heute sind Casinos wie das Ceasars Palace oder das Bellagio jedem Spielbegeistertem ein Begriff. Am beliebtesten sind hier die Slot-Spiele, aber auch Black Jack und Roulette erfreuen sich äußerster Beliebtheit.
Im Rest der USA gibt es aber auch eine große Glücksspieltradition, auch wenn diese im Fall der indianischen Casinos in den Reservaten eine etwas traurigere Geschichte hat. Doch die Gewinne, die die Casinos hier machen, fließen zumindest zum Teil in die Gemeinden der amerikanischen Ureinwohner, unterstützen soziale Projekte und Schulen.

England – auch in Großbritannien wird gespielt
Das britische Königreich gehört zu den Ländern, wo das Glücksspiel ganz tief in den Herzen der Bevölkerung verankert ist. Vor allem in Online-Casinos geht es hier hoch her. Seit diese erlaubt sind, hat sich dieser Bereich zum größten Einzelgenerator von Glücksspieleinnahmen entwickelt. Im Jahr 2018 waren das immerhin über 14 Milliarden Pfund. Hier zeigt sich der besonders liberale Umgang der britischen Regierung mit dem Online-Glücksspiel.

Irland liebt Pferderennen
Ihr dachtet, in England steht man auf Pferderennen und Rennwetten? Das ist nicht ganz falsch, aber eine Nation ist da noch viel verrückter als die Engländer, nämlich die Iren. Die Iren ihre Pferde, und daher sind Pferderennen ihre beliebteste Art des Glücksspiels. Sie verfügen nicht nur über 26 Rennbahnen im Land - mehr pro Kopf als jede andere Nation - sondern auch über eine große Anzahl von Ställen, in denen viele der weltbesten Pferde ausgebildet werden. Viele der irischen Pferde sind oft die großen Gewinner - es könnte also doch stimmen, was man über "das Glück der Iren" sagt! Die Iren lieben es nicht nur, auf die Rennbahn zu gehen, sie sind auch große Fans der Lotterie, obwohl die Tickets für das Spiel mehr kosten als irgendwo sonst auf der Welt.

Australien – das Land der Pokies
Auch auf der Südhalbkugel spielt man gern. In Australien kommt man an den Pokies nicht vorbei. Das sind Spielhallen voller Spielautomaten. Den Namen haben sie von den beliebten Poker-Automaten, an denen Australier einfach nicht vorbeigehen können. Man findet sie auch in fast jeder Bar. Anstehen, um auch einmal dran zu kommen, ist hier garantiert.

Afrika – verrückt nach Sportwetten
Habt ihr Afrika auf dem Schirm, wenn ihr an Glücksspiel denkt. Hatten wir auch erst nicht, aber in einem Land zumindest gibt es genug Glücksspielverrückte, dass man es hier in der Weltreise erwähnen muss. Wir sprechen von Nigeria. Afrika insgesamt ist sehr fußballbegeistert, und das merkt man auch, wenn man sich die Glücksspielkultur anschaut. Wetten auf die Lieblingsmannschaft sind an der Tagesordnung. Dadurch zeigt man noch viel mehr, wie verbunden man mit seinen Idolen ist.

Neben den Online-Casinos sind auch Sportwetten zu einem großen Geschäft geworden, und sie sind in Nigeria besonders beliebt. Die Zahlen deuten darauf hin, dass die Nigerianer jährlich N730 Mrd. wetten, was etwa N3000 pro Tag ausmacht, wobei 60 Millionen der 190 Millionen starken Bevölkerung daran teilnehmen. Angeheizt wird dies dadurch, dass es eine Auswahl von über 50 verschiedenen Online-Sites gibt.

Spanien – keine Stiere, dafür Lotto satt
Wie in den meisten Ländern der Welt, vor allem in Europa, gibt es auch in Spanien eine Art offizielle Lotterie. Man kennt es, auch die Deutschen spielen unglaublich gern Lotto, um sich den Traum vom vielen Geld zu verwirklichen. Auch wenn die Chancen wirklich sehr gering sind, ist doch der Aufwand nicht groß. Zettel ausgefüllt, und los geht es. Das denken sich auch die Spanier, die die Lotterie besonders in ihr Herz geschlossen haben.

Japan – Pachinko, wo man geht und steht
Japans Straßen säumen die Pachinko-Salons. Schaut man beim Spielen zu, erinnert das Spiel an eine Mischung aus Flipper und Bagatelle. Die Spieler kaufen ein Tablett mit Metallkugeln, die sie in die Maschine werfen. Je nachdem, in welche Löcher sie fallen, gewinnt der Spieler dann einen Preis, der von Bargeld bis zu einem neuen Fernseher alles sein kann. In Japan gibt es über 12.500 der Salons - und sie sind so laut mit all den Pieptönen und anderen Geräuschen, die von den Maschinen erzeugt werden, dass man sie kaum übersehen kann. Vor allem das Spiel, das "El Gordo" oder "Der Dicke" genannt wird, wird jedes Jahr kurz vor Weihnachten gespielt. Es verfügt über einen Preisfonds von insgesamt 2,2 Milliarden Euro. Aber um das Geld zu verteilen und so viele Gewinner wie möglich zu ermitteln, kann jeder Einzelne höchstens 4 Millionen Euro gewinnen, und es gibt insgesamt über 14.000 Gewinner.

Macao – das Las Vegas des Ostens
Beschließen wir unsere Reise im Las Vegas des Ostens, in Macao. China als ein Land, in welchem schon wie auch in Europa in den ganz alten Zivilisationen Glücksspiel zur Kultur gehörte, ist das Land, in dem es heute am meisten reguliert ist. Manches ist komplett verboten, manches erlaubt, der Dschungel der unterschiedlichen Regelungen ist kaum zu überblicken und schon gar nicht nachzuvollziehen. Aber es gibt Regionen im Land, in denen das Glücksspiel auch weiterhin blüht. Eine dieser Perlen ist Macao. Hier befinden sich Casinos, in denen alle Arten von Glücksspiel erlaubt sind. Und da verirren sich nicht nur Touristen hin.

Das war sie, unsere Reise durch die Welt der Traditionen und Vorlieben im Glücksspiel. Natürlich konnten wir nicht alle Länder erwähnen, aber ganz sicher gibt es kein Land auf der Welt, in dem man nicht würfelt, pokert, am Rad dreht oder den einarmigen Banditen herausfordert. Es liegt einfach in der Natur des Menschen, spielerisch an sein Glück kommen zu wollen, auch wenn die Chancen doch in den meisten Fällen verschwindend gering sind.
Tags: Games, Casino VR
Info: Bei diesem Artikel wurde das Thema Casino / Glücksspiel behandelt. Bitte beachte immer: Glücksspiel kann süchtig machen. Es gibt keine Garantie auf einen Gewinn oder Möglichkeiten die Chance auf einen Gewinn durch „Tricks“ zu erhöhen. Vor der Nutzung einer Glücksspiel-Seite immer deren Legalität und Rechtmäßigkeit prüfen! Infos und Hilfe unter www.bzga.de.
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus