Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Nonbinary- und Transgender in Star Trek: Discovery Staffel 3

Star Trek: Discovery wird im Herbst in seine dritte Staffel starten. Nun gibt es zwar gerade noch keinen Trailer, aber die Serie über die Zukunft, macht auch im echten Leben einen großen Schritt in die Zukunft, mit einem Thema aus der Gegenwart. In der dritten Staffel werden zwei neue Figuren zu sehen sein, eine transgender und eine nicht-binäre Persönlichkeit.
Von Daniela Heim am 03.09.2020
Bild-Quelle: Star Trek: Discovery
Die dritte Staffel der Serie Star Trek: Discovery wird für so manchen wohl eine kleine Sensation bringen. Nein, niemand stirbt, oder vielleicht doch, ganz genau wissen wir das ja noch nicht, aber eines steht schon mal fest: es wird zwei neue Figuren im Universum geben. Gut, gab es auch schon ein paar Mal, was ist da nun das Besondere? Das Besondere ist, dass die beiden Charaktere transgender bzw. nicht-binären Geschlechtes sind. Ist eigentlich auch nichts wirklich Aufregendes, aber es ist eben leider (noch) nicht so stark verbreitet, dass Transgender und Non-Binary in der Alltags- und Berufswelt als ganz normale Menschen angesehen werden. Ja, es gibt sie bis jetzt eben auch noch nicht einmal in Filmen und großen Serienproduktionen als fiktive Charaktere. Das zumindest ändert sich ja jetzt. Hoffentlich bleibt es nicht nur bei der fiktionalen Einbindung in eine Gesellschaft.

Eine Serienfigur ist die des trans Mannes Gray, gespielt von Ian Alexander, die sehr emphatisch und warmherzig sein soll. Gray will ein Trill-Host werden, aber sein Leben soll sich bald ganz schön chaotisch gestalten. Die zweite Serienfigur ist Adira, unglaublich schlau und selbstbewusst. Der Charakter, in den Blu del Barrio schlüpft, findet auf der U.S.S. Discovery ein neues Zuhause.

Co-Showrunner Michelle Paradise zu den neuen Figuren: „Star Trek' hat es sich immer zur Aufgabe gemacht, unterrepräsentierten Gemeinschaften Sichtbarkeit zu verleihen, weil es den Menschen zeigen will, dass eine Zukunft ohne Trennung aufgrund von Ethnie, Geschlecht, Geschlechtsidentität oder sexueller Orientierung zum Greifen nahe ist. Wir sind stolz darauf, eng mit Blu del Barrio, Ian Alexander und Nick Adams von GLAAD zusammenzuarbeiten, um die außergewöhnlichen Charaktere von Adira und Gray zu kreieren und ihre Geschichten mit Empathie, Verständnis, Empowerment und Freude zum Leben zu erwecken.“

Die Charaktere kann man übrigens schon bald auch sehen, denn am 15. Oktober startet die dritte Season von Star Trek: Discovery bei CBS All Access, und dürfte dann auch einen tag danach auch schon auf Netflix zur Verfügung stehen.
Tags: Serie, Star Trek: Discovery
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus