Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Warten auf Stranger Things - die vierte Staffel wird aber nicht die letzte sein

Sehnsüchtig und schon viel länger als gedacht, warten die Fans der Serie Stranger Things auf die vierte Staffel. Coronabedingt standen aber auch hier die Kameras still und der Starttermin schob sich weit nach hinten. Auch jetzt ist noch nicht klar, wann es mit neuen Folgen weitergeht. Aber die Macher verrieten, dass nach der vierten Staffel noch nicht Schluss ist mit den Stranger Things.
Von Daniela Heim am 24.08.2020
Bild-Quelle: Stranger Things
Corona bringt so einige Veränderungen in unseren Alltag. Zwar sitzen wir mehr vor Netflix und Co., aber hier müssen wir doch auch bei vielen Serien Geduld haben, denn die Produktionen standen und stehen still. Nach und nach nehmen die Regisseure wieder in ihren Stühlen Platz und die Kameras beginnen wieder zu laufen. Auch bei Stranger Things gab es eine Zwangspause, die dazu führte, dass die Fans genauso sehnsüchtig, aber länger als gewohnt auf neue Folgen warten müssen. Nun ist zumindest klar, dass die vierte Staffel von Stranger Things zwar immer noch nicht wirklich in Sicht ist, aber nicht die letzte sein wird, wie in einem Interview der Serienmacher Duffer mit dem Hollywood Reporter klar wurde.

Zum aktuellen Status der vierten Staffel sagte Ross Duffer: „Alle freuen sich darauf, wieder an die Arbeit zu gehen, aber die Sicherheit der Besetzung und der Crew hat Priorität, und das wird bestimmen, wann wir zurückkehren.“ Und Matt ergänzte: „Wir hatten viel mehr Zeit, um an den Skripten zu arbeiten. Zum ersten Mal haben wir alle Skripte geschrieben und können sie als Ganzes betrachten und Anpassungen vornehmen.“ Insgesamt soll es mehr Humor und auch ein bisschen mehr Action geben.

Ross Duffer hat aber eben auch gute Nachrichten, wenn schon kein Starttermin für die vierte Staffel feststeht, sagt er dennoch ein paar deutliche Worte zu einem möglichen Ende der Serie: „Staffel vier wird nicht das Ende sein. Wir wissen, was das Ende ist, und wir wissen, wann es ist. (Die Pandemie) hat uns Zeit gegeben, nach vorne zu schauen und herauszufinden, was für die Serie am besten ist. Das Ausformulieren gab uns eine bessere Vorstellung davon, wie lange wir brauchen, um diese Geschichte zu erzählen.“

Im Interview mit dem Hollywood Reporter ging es aber nicht nur um die Zukunft, sondern auch um einen Rückblick auf die bisher produzierten Staffeln. So antwortete Ross Duffer auf die Frage, was die Serienmacher durch die ersten Staffeln gelernt haben folgendes: „Visuelle Effekte sind etwas, von dem wir in der ersten Staffel wirklich nichts wussten. Wir haben versucht, alles mit praktischen Effekten zu machen - und einiges hat funktioniert, einiges nicht. Wir haben unsere Zehen erstmals ins Wasser getaucht für Momente wie das Durchbrechen der Wand durch den Demogorgon. Und solche Momente haben uns den Mut gegeben, in der zweiten Staffel noch ein bisschen weiter zu gehen. Das war beängstigend für uns, aber wir haben erkannt, dass wir damit weitermachen können. Es war ein Lernprozess für uns, aber es ist ein aufregender.“

Wann es nun weitergeht mit der vierten Staffel von Stranger Things werden wir euch hoffentlich bald verraten können. Bis dahin bleibt euch nur der kleine Trost in Form eines Teaser-Trailers, der schon vor dem Stopp der Dreharbeiten herauskam:

Tags: Serie, Stranger Things
Quelle: Serienjunkies
Anzeige
Anzeige
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus