Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Teaser-Trailer stimmt auf Weltraumabenteuer Away ein

Mit einem Teaser-Trailer stimmt Netflix die Zuschauer auf die neue Serie Away ein. Die Serie spielt in der nahen Zukunft, in der ein Bemanntes Raumschiff zum Mars geschickt wird. Das Startdatum gibt es gleich noch mit dazu. Am 4. September geht es los.
Von Daniela Heim am 10.07.2020
Bild-Quelle: Netflix
Netflix präsentiert uns in einem Teaser Emmy Green, die eine Botschaft von ihrer Familie liest. Scheinbar vermisst sie sie sehr. Sie ist in einem Raumschiff, welches Richtung Mars fliegt. Die neue Netflix-Serie, mit der wir in die nahe Zukunft fliegen, wird am 4. September beim STreamingdiesnt Premiere feiern. Jason Katims, der auch Parenthood und Friday Night Lights auf die Beine gestellt hat, ist der Kopf hinter dem Weltraumabenteuer.

Emma Green wird von Hillary Swank gespielt, die manche vielleicht aus The Core oder Million Dollar Baby kennen. Sie ist gemeinsam mit anderen auserwählten Astronauten auf einer Mission zum Mars unterwegs. Sie ist die Anführerin der internationalen Truppe, die mit den besten Weltraumfahrern aus den USA, Russland, China, Großbritannien und Indien besetzt ist. Doch nicht nur die Mission macht ihnen zu schaffen. Drei Jahre werden sie von ihren Liebsten getrennt sein, was nicht leicht sein dürfte. Zusätzlich kämpfen sie immer wieder ums Überleben, während sie dem wichtigsten Ziel der Menschheit, die Besiedelung des Mars nicht aus dem Auge verlieren dürfen, denn die ganze Erde schaut ihnen stetig dabei zu.

Die Idee zur Serie stammt von Andrew Hinderaker. Als Showrunnerin konnte Jessica Goldberg gewonnen werden. Neben Swank als Emmy, die ihren Ehemann, den NASA-Ingenieur Matt Logan, gespielt von Josh Charles, und ihre Tochter zurücklässt, als diese sie am meisten brauchen, sehen wir noch Talitha Eliana Bateman, Vivian Wu, Monique Gabriela Curnen, Ato Essandoh und Ray Panthaki in weiteren Rollen.

Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus