Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Tierschützerin Carol Baskin bekommt Joe Exotics Privatzoo

Die Doku-Serie Tiger King ging in den letzten Monaten durch die Decke. Begeisterte Großkatzenliebhaber und empörte Tierfreunde diskutierten gleichermaßen engagiert. Joe Exotic spaltete mit seinem Privatzoo die Welt. Nun geht genau dieser Zoo an die Tierschützerin Carole Baskin, so entschied es nun ein Bundesrichter in den USA. Alle Hintergründe in unserer News.
Von Daniela Heim am 05.06.2020
Bild-Quelle: Netflix
In den letzten Monaten hat die Doku-Serie Tiger King, zu Deutsch Großkatzen und ihre Raubtiere, für mächtig Furore gesorgt, war sogar auf Rang 1 der angesagtesten Netflix-Serien zu sehen. Das ist nicht nur den coolen Tigern und anderen Großkatzen zu verdanken, sondern auch der Hauptperson, Joe Exotic, der großspurig Einblicke in seinen Privatzoo gab. Man kann dazu stehen, wie man will. Die einen private Raubtierhaltung wunderschön, die anderen zum Kotzen. Sorry, das Wort passt einfach zu gut. Doch noch eine Person rückte im Zusammenhang mit der Netflix-Serie ins Rampenlicht: die Tierschützerin Carole Baskin, die seit Jahren gegen Joe Exotics Zoo kämpft, aus verschiedenen Gründen.

Zum einen sieht sie diese Art der Tierhaltung natürlich äußerst skeptisch, zum anderen tobte schon seit einigen Jahren ein Markenrechtsstreit zwischen den beiden. Joe Exotic hate das Logo ihrer Organisation Big Cat Rescue in seiner Talkshow benutzt. Im Jahr 2013 sprach ein Gericht Joe Exotic, der eigentlich Allen Maldonado-passage heißt, schuldig und forderte 1 Million Dollar Schadenersatz. Schon zwei jahre zuvor, überschrieb Joe Exotic den Zoo seiner Mutter, da er schon damals befürchtete, dass er diesen aufgrund des Streits verlieren würde. Doch dies half nichts, denn der Bundesrichter sah ein, dass dieser Vorgang rechtswidrig war. Nun muss der jetzige Besitzer von Joe Exotics Zoo, Jeff Lowe, diesen innerhalb von 120 Tagen räumen, denn er wurde Baskin zugesprochen.

Genau diesen Streit, dessen Ende nun mit der Räumung und der Übertragung an die Tierschützerin endete, war auch in der Doku-Serie Tiger King Thema. Übrigens sitzt der echte Joe Exotic im Gefängnis, und zwar noch mindestens zwanzig Jahre. Er ist wegen unzähliger Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und der Beauftragung des Mordes an Carole Baskin verurteilt worden. Wer jetzt mehr wissen will, sollte sich Tiger King ansehen, denn dort wird all dies haarklein erzählt.
Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus