Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Netflix-Serie The Sandman wird ab Mai gedreht

Endlich gibt es wieder Neuigkeiten der Graphic-Novel-Serie The Sandman, die auf Netflix kommen soll. Die Produktion der Serie soll im Mai in London beginnen. Bis Dezember sollen die Dreharbeiten in einem Studio der britischen Hauptstadt andauern.
Von Daniela Heim am 16.03.2020
Bild-Quelle: Netflix
Der erste und gründlich gescheiterte Versuch die Graphic Novel The Sandman in einen Film zu verwandeln, ist nun vier Jahre her. Doch Netflix und Warner Bros wagen sich nach New Line nun ebenfalls an die Geschichte heran. Eine Serie soll entstehen und nun steht auch fest, dass die Dreharbeiten bald starten werden. Von Mai bis Dezember 2020 sollen die Geschichten in einem Londoner Studio in bewegtes Bild und Ton gebracht werden. Elf Episoden soll die erste Staffel von The Sandman umfassen.

Drehbuchautor und Showrunner wird Allan Heinberg, bekannt durch Grey’s Anatomy oder auch Wonder Woman, sein- Comicschöpfer Neil Gaiman produziert gemeinsam mit David S-Goyer die Serienumsetzung seiner Kreation. Netflix schaut positiv auf den Drehbeginn, VP Original Series-Chef Chaning Dungey: „Wir freuen uns, mit dem brillanten Team Neil Gaiman, David S. Goyer und Allan Heinberg zusammenzuarbeiten, um Neils kultige Comicserie ,The Sandman' endlich auf dem Bildschirm zum Leben zu erwecken“. Von den reichhaltigen Charakteren und Handlungssträngen bis hin zu den kompliziert aufgebauten Welten sind wir begeistert, eine epische Originalserie zu erschaffen, die tief in dieses vielschichtige Universum eintaucht, das von Fans auf der ganzen Welt geliebt wird“.

Im Mittelpunkt der Geschichten steht die Figur Dream, auch bekannt als Morpheus, der ein mächtiges Abbild der Konzepte des Träumens und der Fantasie gilt. Die Graphic Novel umfasst mehr als 2000 Seiten und gilt als Endless-Geschichte, also eigentlich perfekt für eine Serie. Der Herrscher des Traumreichs und seine Geschwister Delirium, Desire, Destruction, Despair, Destiny und Death sin die Sieben Ewigen. Sie brauchen im Gegensatz zu den Göttern keinen Glauben, um zu existieren. IM Comic wird Dream aka Morpheus von einem englischen Okkultisten Anfang des 20. Jahrhunderts gefangengenommen. In den Geschichten wird von seiner Befreiung erzählt. Dabei spielen aber Rückblenden in die Entwicklung und Geschichte von Dream und seinen Mitstreitern eine wichtige Rolle. Antike, Mittelalter und die frühe Neuzeit sind Thema. Wo genau die Serie ansetzen wird, ist noch nicht bekannt. Wir berichten, wenn es erste Bilder und Einblicke gibt.
Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus