Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Aladdin-Spin-off mit Prinz Anders bei Disney Plus geplant

Nun ist es heraus! Jordan Dunn und Michael Kyamme sind dabei, ein Spin-off von Aladdin für Disney Plus zu entwickeln. Das Besondere daran: zum ersten Mal wird dafür ein Live-Action-Remake die Grundlage sein. Der lustige und nicht ganz so helle Prinz Anders aus Aladdin wird die Hauptperson werden.
Von Daniela Heim am 12.12.2019
Bild-Quelle: Disney
Disney macht sich auf, eine ganz neue Welt zu entdecken. Es scheint eine Live-Action-Welle geplant zu sein, dessen erste Umsetzung in den Händen von Jordan Dunn und Michael Kaymme liegt. Die beiden entwickeln gerade ein Spin-off zu Aladdin für Disney+, aber auf ganz besondere Art und Weise. Denn der Hauptcharakter wird eine Person werden, die eigentlich nur wenige, wenn auch sehr spaßige Auftritte im Film hatte.

Es handelt sich um Prinz Anders, so wunderbar verkörpert von Billy Magnussen, der im Realfilm Aladdin der schönen Prinzessin Jasmine den Hof macht.

Auch mit den wenigen Szenen, die Prinz Anders im Realfilm hatte, blieb er im Gedächtnis. Nicht besonders hell, aber äußerst witzig und charmant präsentierte sich Prinz Anders. Angeblich hatte Schauspieler Magnussen selbst die Idee zu einem Spin-off mit diesem Charakter aus dem fiktiven Königreich Skanland. Als Produzenten fungieren Dan Lin und Jonathan Eirich mit ihrer Firma Rideback, die auch schon den Realfilm zu einem echten Kassenschlager gemacht haben.

Ehe wir aber Prinz Anders in seiner eigenen Geschichte bewundern können, steht noch eine andere Realverfilmung der besonderen Art an. Mit der Geschichte von Mulan wagt sich Niki Caro näher an die ursprüngliche Fassung heran und zeigt die chinesische Kriegerin ab 25. März in den deutschen Kinos.
Tags: Film, Disney
Quelle: Serienjunkies
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus