Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Bitcoin – digitales Geld der Zukunft, oder?

Ist der Bitcoin Geld aus der Luft oder hat einer eine unglaubliche Zukunft. Wenn es nach den Befürwortern geht, welche in diesem Artikel beleuchtet werden, dann wird der Bitcoin unser klassisches Geld ablösen.
Von Viktor Pulz am 01.11.2019
Bild-Quelle: bitcoin
Kryptowährungen, die Skeptiker als "Geld aus der Luft" bezeichnen, werden immer mehr zum Teil unseres Lebens; dies hängt aber auch noch Stark vom Land am in welchem man lebt. Und man muss gestehen dass wir dank solchen Projekten wie Bitcoinsuperstar.io nicht nur mehr Informationen darüber bekommen, sondern auch ernsthafte Gewinne erzielen können. In diesem Artikel versuchen wir, Ihre Ängste und Zweifel an virtuellem Geld abzubauen, und setzen uns mit der Frage auseinander, ob Kryptowährungen das Geld der Zukunft sind.

Im Jahr 2008 entwickelte Satoshi Nakamoto - obwohl immer noch nicht bekannt ist, ob es sich um eine Person oder eine Gruppe von Personen handelt - einen Blockchain-Algorithmus, bei dem mehrere Computer gleichzeitig die Richtigkeit der Daten verifizierten und bestätigten. Anfangs hatte die Blockchain kein monetäres Äquivalent, aber bald war sie an Geld gebunden, da ein solches System vor dem Hacken und Ändern der enthaltenen Informationen sicher war.

So erschien die erste elektronische Währung - Bitcoin, dessen Popularität schnell zu wachsen begann und immer mehr Vertrauen gewann. Ein starker Anstieg des Bitcoin-Satzes trat unmittelbar nach Beginn des Umtauschs gegen Fiatgeld auf. Dann erschienen andere Kryptowährungen.

Jeder, der über die erforderliche Computerausrüstung und spezielle Software verfügt, kann heute Kryptowährungs-Mining im Netzwerk durchführen. Beim Mining erhalten Computer, die die korrekten Datenblöcke berechnen, Münzen - einen Satz verschlüsselter Informationen. Blockchain ist eine Art Account. Die Kryptowährung wird auch dezentral gespeichert und auf die elektronischen Geldbörsen der Benutzer verteilt. Bereits heute gibt es weltweit mehr als 1000 verschiedene Kryptowährungen, die ausschließlich in elektronischer Form existieren.

Der Hauptvorteil der Blockchain gegenüber herkömmlichen Bankgeschäften ist der Mangel an Vermittlern. Traditionell werden alle Transaktionen mit Geld- und Finanzdaten zwangsläufig über Vermittler abgewickelt. Die Echtheit der durchgeführten Operationen wird von Banken, Regierungsbehörden oder Notaren und anderen Strukturen bestätigt. Da die Blockchain keine zentrale Berechtigung hat, werden Transaktionen von allen Teilnehmern im System überprüft. Auf diese Weise können Sie das Verfahren vereinfachen und Vermittler loswerden. Der Programmcode des Netzwerks ist offen und jeder kann darauf zugreifen, aber die Identität und andere persönliche Informationen bleiben geheim. Alles, was die Ersteller der Blöcke sehen, sind nur Daten für jede bestimmte Operation.

Glaubt man der Meinung von Bitcoin Befürwortern, so würde sich alles wie folgt entwickeln: Dieses System der Bitcoins ist zuverlässig, da es dezentralisiert ist und von vielen Millionen Benutzern auf der ganzen Welt unterstützt wird. Dies ist die Grundlage für seine Stabilität und die Aussicht auf die weitere Entwicklung von Bitcoins. Darüber hinaus sind die Fiat-Währungen verschiedener Länder der Welt nur durch Vertrauen gesichert. Keine Goldreserven dieses oder jenes Staates werden ausreichen, um seine Währung zu stärken. Beispielsweise machten elektronische Dollars 97 Prozent des weltweiten Dollarumsatzes aus. Darüber hinaus sind Kryptowährungen nicht von Bundesstaaten, ihrer Wirtschaft oder ihrer Finanzpolitik abhängig. Dies ist im Allgemeinen ein sichereres und stabileres System, sodass die Welt in Zukunft auf Kryptowährungen umstellen wird und das vorhandene Fiat-Geld allmählich aufhört zu existieren.

Und da es in verschiedenen Ländern bereits Vorschriften zur Berücksichtigung von Bitcoin und anderen elektronischen Währungen, zur Zahlung von Steuern usw. erlassen werden, funktioniert der Beginn der Abrechnung von Kryptowährungen für private Organisationen besser als die reguläre Werbung. Wenn es zum Beispiel auf der Casino-Website geschrieben ist, dass hier Bitcoins akzeptiert werden, wird dadurch automatisch die Anzahl seiner Kunden erhöht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass den Bitsoins laut den Befürwortern die Zukunft gehört. Die Gründe dafür sind:
• Verfügbarkeit von Kryptowährung. Elektronisches Geld ist jederzeit verfügbar.
• Es ist unmöglich, ein Konto einzufrieren oder Kryptowährung abzuberufen.
• Sie können jederzeit die Richtigkeit der durchgeführten Vorgänge überprüfen.
• Anonymität. Im Gegensatz zu klassischem E-Geld, mit dem Transaktionen leicht verfolgt werden können, funktioniert es nicht, Informationen über den Eigentümer einer Bitcoins-Brieftasche abzurufen. Es sind nur die Brieftaschennummer und begrenzte Daten zum Betrag auf dem Konto verfügbar.
• Zuverlässigkeit. Das Hacken, Fälschen oder Durchführen ähnlicher Manipulationen mit virtueller Währung funktioniert nicht - es ist geschützt.
• In den meisten Fällen wird eine Provision ausschließlich auf freiwilliger Basis berechnet.
• Begrenztheit. Bitcoin wird in der Regel in begrenztem Umfang emittiert, was die Aufmerksamkeit der Anleger erhöht und Inflationsrisiken aufgrund übermäßiger Aktivitäten des Emittenten beseitigt. Somit unterliegt die Kryptowährung keiner Inflation und ist von Natur aus eine deflationäre Währung.
• Kryptowährung ist eine unabhängige Währungseinheit. Niemand reguliert die Emission und kontrolliert nicht die Bewegung von Geldern auf dem Konto.
• Es gibt keine Provision für den Geldtransfer zwischen Ländern.
Tags: Tech, Bitcoin