Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Trailer zur vierten Staffel von She-Ra and the Princesses of Power erschienen

Bald ist November und darauf können sich die Fans von She-Ra und die Prinzessinnen der Macht besonders freuen, denn dann geht die vierte Staffel der Serie auf Netflix online. Pünktlich vor dem Start stimmt Netflix uns mit einem Trailer auf die neuen Folgen ein.
Von Daniela Heim am 31.10.2019
Bild-Quelle: Netflix
Am 5. November kehren She-Ra und die Prinzessinnen der Macht mit neuen Folgen zurück. Dann startet die vierte Staffel der animierten Serie auf Netflix. Natürlich spendiert Netflix allen Fans von She-Ra and the Princesses of Power einen Trailer, der uns erste Einblicke in die neuen Folgen zeigt. Die Rebellen-Prinzessinnen vermuten, dass es einen Spion der Horde in ihren Reihen gibt, denn diese sind immer extrem gut informiert.

Im Trailer ist zu sehen, wie Glimmer zur neuen Königin gekrönt wird. Aber auch mit der neuen Königin sind die Probleme mit der Horde nicht zu Ende, ganz im Gegenteil sind diese immer vorab über alle Pläne und Vorgehen bestens in Kenntnis gesetzt und dadurch den Prinzessinnen immer einen Schritt voraus. Werden die Rebellen-Prinzessinnen den Spion finden? Und noch etwas bahnt sich an, denn gleichzeitig erwacht eine böse Macht, die Adora ganz schön zusetzt und sie bis aufs Äußerste in ihren magischen Fähigkeiten fordert.

She-Ra und die Prinzessinnen der Macht hat das Spin-Off “Masters of the Universe” zur Grundlage, in dem sich alles um He-Mans Zwillingsschwester dreht. Noelle Stevensonhat die 80er Jahre-Serie in die heutige Zeit gehoben. She-Ra and the Princesses of Power war als bestes Kinder- und Familienprogramm in diesem Jahr für den GLAAD-Award nominiert. Allerdings mussten sich die Rebellen-Prinzessinnen Steven Universe geschlagen geben. Die Vorfreude auf die vierte Staffel kann dies aber nicht trüben, wenn der Kampf der Prinzessinnen gegen die Horde nun endlich weitergeht.

Und hier natürlich noch der Trailer zur vierten Staffel auf Deutsch:

Tags: Serie, She-Ra, Netflix
Quelle: Serienjunkies