Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Netflix macht ein Theaterstück zur Serie - Grand Army wird das Drama heißen

Netflix wird das Theaterstück Slut von Katie Cappiello zur Serie machen. Zehn Teile sollen entstehen und kein geringerer als House-of-Cards-Macher Beau Willimon wird zu den Produzenten gehören. Natürlich schreibt Cappiello an den Drehbüchern zur Serie Grand Army mit.
Von Daniela Heim am 25.10.2019
Bild-Quelle: Netflix
Das Theaterstück von Katie Cappiello Slut handelt von einer Gruppe von Schülern an einer der größten öffentlichen Highschools in Brooklyn. Nun kommen die Geschichten um Sexualität, ethnische Hintergründe und wirtschaftliche Zwänge auch zu Netflix, denn der Streamingdienst hat mit Grand Army eine Adaption des Stückes aus dem Jahre 2013 bestellt. Katie Cappiello wird selbst an den Drehbüchern mitschreiben und auch ein Produzentenname ist schon durchgesickert. House-of-Cards-Macher Beau Willimon wird mit am Starts ein, wenn es um die Umsetzung der zunächst zehnteiligen Serie Grand Army geht.

Neben Willimon steht mit Joshua Donen, bekannt durch Gone Girls, noch ein weiterer Produzent für Grand Army fest. Ach einige Rollen sind schon vergeben. So werden Odessa A’zion, Amalia Yoo, Odley Jean, Maliq Johnson und Amir Bageria laut deadline in Hauptrollen zu sehen sein. Im Zentrum der Serie wird die 16-jährige Joey Del Marco stehen, die wohl von A’zion gespielt werden wird. Beim gemeinsamen Ausgehen eines freitagabends mit Freunden wird sie zum Opfer eines sexuellen Übergriffes. Die Täter sind drei langjährige Freunde von ihr. Joey hat ihre Heimat in Stuyvesant Town in der Lower Eastside, also in New York, aber nicht in einem Nobelviertel. Sie geht auf eine öffentliche Highschool, und wird dort dafür gehasst, aber auch geliebt, dass sie immer ihre Meinung sagt, kein Blatt vor den Mund nimmt. Doch nach der Vergewaltigung wird es nicht einfacher für sie. Ihre Familie droht zu zerbrechen, Freunde wenden sich ab, aber ihre Clique gibt ihr Halt.

Die weiteren schon bekannten Rollen in Grand Army
Amalia Yoo wird die 14-jährige Leila Kwan Zimmer spielen, die in der Upper West Side zuhause ist. SIe wurde adoptiert und fühlt sich ein bisschen verloren. Als kleiner Fisch treibt die chinesisch-stämmige Teenagerin durch New York und möchte wie Joey einfach nur herausfinden, wer sie ist. Der 15-jährige Jayson Jackson, gespielt von Johnson, lebt in Harlem. Die Schule bereitet ihm keine Probleme, doch er landet mit seinem Saxophon an der Julliard. Sein bester Kumpel und gleichzeitig größter Konkurrent ist Owen.

Bageria werden wir als 18-jährigen Siddhartha Pakam sehen. Er wohnt in Queens, Seine Eltern sind sehr altmodisch, was ihm das Leben nicht ganz einfach macht. Er gehört zu den Top-Schülern an der Highschool. Doch auch er will endlich aus den ganzen Zwängen heraus. Die Runde wird vervollständigt durch Dominique Pierre, gespielt von Jean, die in Brookly wohnt. Sie hat drei große Ziele: das College, die Zahlung ihrer Miete und mit John Ellis zur Prom gehen.

Wann die Dreharbeiten beginnen und die Serie Grand Army bei Netflix anlaufen wird, ist zur Zeit noch nicht bekannt. Wir halten euch aber sicher auf dem Laufenden.
Tags: Serie, Netflix
Quelle: Serienjunkies