Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Effektiv Geld sparen - Tipps für einen kostengünstigeren Lebensstil

Viele Menschen, auch wenn diese eigentlich gut verdienen und in der Regel am Ende des Monats noch viel Geld und nicht am Ende des Geldes noch viel Monat übrig haben sollten, können nicht wirklich effektiv Geld sparen. Hier ein paar Spar-Tipps.
Von Viktor Pulz am 01.10.2019
Bild-Quelle: Edeka Pressebild
Es scheint, als würde sich das Geld selbstständig machen oder sich von alleine ausgeben. Am ärgerlichsten ist die Tatsache, dass sich die meisten Menschen nicht mehr daran erinnern können, für was sie das Geld ausgegeben haben. Am Ende haben sie weder Erinnerungen, noch Gegenstände, welche sie sich von dem Geld gekauft haben, dafür herrscht Ebbe im Geldbeutel. Damit dies der Vergangenheit angehört und die Betroffenen nicht nur wissen, was sie mit ihrem Geld machen, sondern auch Geld sparen und somit beiseitelegen können, sollten sie sich an die folgenden interessanten und durchaus spannenden Tipps halten.

Die Ermittlung des Soll-ist-Standes
Eine erste effektive und einfache Methode, um Geld sparen zu können, ist die, den Soll-ist-Stand zu ermitteln. Das geht im Grunde genommen sehr einfach und ist nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch sehr einfach und äußerst unkompliziert. Der erste Schritt in dem Rahmen der Ermittlung dieses Soll-ist-Standes, ist die Ermittlung des Ist-Wertes. Der Ist-Wert ist der Wert, welchen die Menschen im Monat ausgeben. Für diese Zwecke ist es wichtig, dass sich die Betroffenen die Kassenzettel aufheben, an welchen sie dann deren Wert zusammenrechnen können. Bevor der Ist-Wert ermittelt werden kann, sollten die Betroffenen für einen Monat lang normal einkaufen, um ein gutes, authentisches und vor allem realistisches Ergebnis zu erzielen.

In den Ist-Wert zählen alle Ausgaben mit hinein, welche die Betroffenen für die Lebensmittel, aber auch für die Produkte aus der Drogerie ausgeben. Der zweite Schritt besteht dann in der Überlegung, wie viel Geld die Betroffenen einsparen wollen, bzw. wo sie Geld sparen können. Dabei ist nicht immer nur die Summe ausschlaggebend, sondern auch der Umstand spielt eine wichtige Rolle. Denn es ist ein fundamentaler Unterschied, ob ein Single einen Soll-Ist-Stand ermittelt, oder ob dies eine mehrköpfige Familie macht. Ein guter Leitwert, an welchem sie die Betroffenen dabei orientieren können, ist die Senkung der Ausgaben um rund 25 Prozent. Wem dies zu wenig ist und einen Monat lang gut mit dieser Prozentzahl klargekommen ist, kann diese Zahl auch weiter nach unten senken.

Das Haushaltsbuch führen
Große und vor allem erfolgreiche Unternehmen wissen ganz genau, was für eine Macht hinter einer guten und vor allem genau geführten Buchhaltung steckt. Genauso gestaltet sich das auch mit dem Budget, welches den Haushalten im Monat zur Verfügung steht. In diesem Fall ist die Rede jedoch von einem sogenannten Haushaltsbuch. In dem modernen und technologischen Zeitalter können die Betroffenen das Haushaltsbuch auch digital und in der Form einer App führen. Die Betroffenen wissen immer ganz genau, wo das Geld hinfließt und wie viel Geld sie für welche Produkte und Aktivitäten ausgeben.

Hilfreiche Tipps, um Geld sparen zu können

Die Erstellung eines Essenplans
Wer ohne Plan in einen Supermarkt geht, um dort die Lebensmittel für die Woche einzukaufen, kauft in der Regel sehr viel mehr als gebraucht wird und gibt somit auch deutlich mehr Geld aus. Wer einen Plan hat, kauft zum einen nur die Dinge ein, welche er braucht und spart somit Geld. Zudem sparen sich die Menschen zusätzliche Gänge zum Supermarkt unter der Woche, bei welchen in der Regel nochmal sehr viel Geld drauf geht. Anhand dieser Pläne können die Betroffenen dann die Einkaufsliste entwerfen. Wer noch mehr Geld sparen möchte, kann für die Erstellung des Essensplans die aktuellen Prospekte zur Hand nehmen und sich den Plan anhand der Angebote zusammenstellen. Das führt dazu, dass die Betroffenen noch mehr Geld sparen können.

Wenn es Sinn macht, größere Mengen kaufen
Wenn Supermärkte Angebote machen, machen sie oft Mengenrabatte. Sofern die Nutzer Verwendung für die Angebote haben und diese mit in ihrem Essensplan verarbeiten, lohnt sich der Kauf dieser Mengenangebote.

Immer satt und niemals hungrig einkaufen gehen
Wichtig ist für den Einkauf ebenfalls, dass die Betroffenen vorher immer etwas essen oder satt sind. Studien besagen, dass der Heißhunger die Menschen oft dazu treibt, weitaus mehr Lebensmittel zu kaufen. In diesem Fall sind die Augen sehr viel größer als der Magen.

Nach 20 Uhr einkaufen gehen
Sofern es die Umstände zulassen und die Supermärkte in der Region auch nach 20 Uhr noch offen sind, sollten sich die Betroffenen diese Chance nicht entgehen lassen. Wie Sie in diesem Ratgeber auf kredite.org erklärt bekommen, reduzieren die Supermärkte vor allem am Samstagabend nach 20 Uhr die Preise für Obst, Gemüse und auch für die Backwaren.

“Ausrangierte“ Lebensmittel kaufen
Wenn die Lebensmittel kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum sind, bieten die Supermärkte diese oft zu einem sehr viel besseren und günstigeren Preis an.

Die Eigenmarke im Discounter kaufen
Es muss nicht immer das Markenprodukt sein. Im Discounter führen die Supermärkte Eigenmarken, welche im Gegensatz zu den anderen Anbietern in der Regel sehr viel preiswerter sind. Oft befinden sich die Produkte dabei in den unteren Reihen. Das Bücken lohnt sich in diesem Fall also.

Fazit:
Mit kleinen Tipps und Tricks können die Betroffenen die Ausgaben einschränken und somit sehr viel mehr Geld am Ende eines Monats sparen. Schon bald wird die Kasse wieder klingeln und auch das Konto wird nach einigen Wochen bereits erleichtert aufatmen und mit grünen Zahlen versehen sein. Das heißt jedoch nicht, dass sich die Sparer nichts mehr gönnen sollen.
Tags: Tech
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus