Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Google Play Pass - Abodienst für Spiele ist gestartet!

Kurz nach der Testphase ist nun auch das Gaming-Abo bei Google in den USA an den Start gegangen. Der Google Play Pass ist da und bietet allen Spielern gleich zu Beginn mehr als 350 Games und andere Apps. Auch in anderen Teilen der Welt soll das Spiele-Abo bald verfügbar sein.
Von Daniela Heim am 26.09.2019
Bild-Quelle: Google
Nachdem Apple auf seinem jährlichen Event im September das Spiele-Abo Apple Arcade ankündigte und auch sofort herausbrachte, startete Google in eine Testphase für ein Pendant für Android-Nutzer (Newsslash berichtete). Der Test ist schon abgeschlossen, und nun feierte der Google Play Pass in den USA schon seinen Release. Enthalten sind in dem Abo mehr als 350 Games und andere Apps. Das ist einiges mehr, als bei Apples Arcade und sicherlich auch mehr als so mancher von Googles Abo erwartet hatte. Google ließ verlauten, dass auch andere Teile der Welt bald auf den Play Pass zugreifen können, ließ aber offen, wer und wann genau dies sein wird.

Der Google Play Pass kostet in den USA rund 5 US-Dollar, was auch dem Preis von Apple Arcade entspricht. Zur Eröffnung bekommen die Nordamerikaner einen Special-Price von 2 Euro pro Monat im ersten Jahresabo. Auch Google bietet, ähnlich wie Apple, einen Familienzugang an. BIs zu sechs Familienmitglieder können auf die apps zugreifen. Natürlich enthalten die Spiele und Anwendungen keine Werbung oder In-App-Käufe, es sind alles Premium-Versionen.Das ganze Paket ist für Android-Versionen ab 4.4 und dem Play Store 16.6.25 nutzbar.

Auch wenn alles ähnlich wie Apple klingt, gibt es aber doch Unterschiede, und zwar vor allem im Inhalt. Apple hat vor allem neue und eigens für das Abo entwickelte Apps und Spiele im Angebot, bei Google tummeln sich wohl ziemlich viele ältere Spiele und Anwendungen. Die Titel sind deshalb nicht schlecht oder öde, aber haben eben schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Dabei sind zum Beispiel Monument Valley 2, Titan Quest, Limbo, Stardew Valley oder Star Wars Kotor. Ob das so bleiben wird, ist aber noch unklar. Es kann durchaus sein, dass Google nachschiebt und über die Monate auch neuere Titel mit aufnimmt. Übrigens bleiben die Apps nicht alle immer dauerhaft im Abo, sondern werden auch einmal ausgetauscht und müssen dann wieder regulär gekauft werden, wenn man sie weiter nutzen möchte.

Und hier haben wir noch ein kleines Video zum Google Play Pass für die Wartezeit, bis es endlich auch bei uns losgeht mit dem Flatrate-Zocken.

Tags: Games, Google
Quelle: Golem