Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Netflix für Fußball-Fans – Planet FIFA

Die Tage werden bald wieder kürzer und unsere Couch und das Netflix-Programm wieder zu unseren besten Freunden. Wer Fußball-Fan ist, den könnten die folgenden beiden Filme gefallen.
Von Viktor Pulz am 28.08.2019
Bild-Quelle: Netflix
Die Tage werden bald wieder kürzer und unsere Couch und das Netflix-Programm wieder zu unseren besten Freunden. Der Streamingdienst Netflix hat dazu das passende Programm für jeden Geschmack und wir haben uns nach Fußballfilmen gesehnt, denn dieses Jahr ist die Saison etwas zäh und Filme und spannende Dokus mit Fußball Thema werden uns bis zum nächsten internationalen Turnier bei Laune halten. Eine Dokumentation, die hier besonders ins Auge sticht, ist die 2016 erschienene Co-Produktion von Arte und Netflix, Planet FIFA oder Die große FIFA-Story. Dieser Film beleuchtet Korruption und die Angreifbarkeit der Integrität der FIFA seit ihrer Gründung 1904. Der Film ist dabei wertfrei und verleiht dabei Hintergrundwissen und stellt spannende Fragen.

Die FIFA-Story
Der Film entstand infolge eines internationalen Skandals, der die internationale Fußballorganisation erschütterte. Statt aber mit Fingern auf die FIFA zu zeigen, analysiert der Film die Entwicklung des internationalen Fußballs und der Organisation. Die Doku zeigt, wie die FIFA immer zu einem Unternehmen wird, das mit steigenden WM-Preisen und anderen Herausforderungen zu kämpfen hat. Die Dokumentation beleuchtet dabei zahlreiche Aspekte, ohne die FIFA dabei direkt an den Pranger zu stellen, sondern legt viel mehr Wert auf die Umstände und Hintergründe bestimmter Handlungen. Ein zentraler Punkt dabei ist die Entwicklung von internationalem Fußball zu einer milliardenschweren Industrie.

Die Dokumentation beleuchtet zentrale Punkte und Ereignisse in der Geschichte der FIFA. Weltmeisterschaften gehen beispielsweise oft an den Meistbietenden und fast jeder hat einen Preis, das ist eine Aussage, die in dem Film von verschiedenen Seiten beleuchtet wird. In ehrlichen Interviews werden zudem Umstände wie das Mitwirken der Schweizer Banken in der Organisation thematisiert sowie die Skandale rund um die Schiedsrichter bei der WM in Brasilien und die Sperre des ehemaligen FIFA-Präsidenten. Insgesamt ist die Dokumentation sehr kurzweilig und ein spannendes Porträt, das auch Fußball-Muffeln gefallen kann. Auf Netflix ist dieser Bericht auch auf Deutsch verfügbar und auch wenn das Erscheinen bereits einige Jahre her ist, lohnt sich der Film noch immer. Wenn man richtig in die Thematik eintauchen möchte, kann man zusätzlich Berichte im Fußballmagazin Kicker lesen oder neuere Berichte von ARD und Arte verfolgen, diese sind jedoch filmisch weniger ausgearbeitet als die Dokumentation auf Netflix.

FIFA-Turniere nach der Dokumentation
Die FIFA scheint die Vorwürfe in den Griff bekommen zu haben und ist nach wie vor eine der wichtigsten Fußballorganisationen. Und einen kritischen Blick hinter die FIFA-Kulissen zu werfen, heißt nicht, dass die WM, EM und andere Turniere nicht mehr genossen werden können. Im Gegenteil, die Vorbereitungen für die EM 2020, bei welcher der derzeitige Weltmeister Frankreich mit einer Quote von 4,50 als der Favorit in Fußball Wetten gilt, sind bereits im vollen Gange. Für deutsche Fans besonders erfreulich ist, dass das Nationalteam trotz wenig starker Leistung im vergangenen Jahr an vierter Stelle der Favoriten auf den Sieg der EM gelistet ist. Ob sich das auch bei der Weltmeisterschaft in Qatar in 2022 fortsetzt, wird sich zeigen.

Zudem ist es spannenden, sich ein Turnier mit den neugewonnenen Informationen anzusehen und das Wissen über die FIFA und ihre Geschichte auch in der Praxis anwenden zu können. Außerdem ist es um den Fußballverband seit dem Garcia Report (2017) ruhig geworden und bis jetzt wurden keine neuen Korruptionsvorwürfe laut.
Tags: Serie, Netflix