Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Neue Thriller-Serie bei Netflix Clickbait von Harry-Potter-Produzent geplant

Kein geringerer als Harry-Potter-Produzent David Heyman will jetzt ins Seriengeschäft einsteigen. Für Netflix soll er die neue Thriller-Serie Clickbait produzieren. Es wird um Social Media gehen und hier vor allem um die dunklen Seiten der modernen Technologie.
Von Daniela Heim am 30.08.2019
Bild-Quelle: Netflix
Nach Black Mirror mit fünf Staffeln ist Netflix anscheinend auf die dunkle Seite der modernen Technologie gekommen. Eine neue Thriller-Serie mit dem Namen Clickbait soll auf diesen Zug aufspringen und sich mit sozialen Medien und Co. beschäftigen. Für das Projekt hat der Streamingdienst einen bekannten Produzenten gewonnen, der eigentlich mit dem Seriengeschäft bisher nichts am Hut hatte. Kein Geringerer als Harry-Potter-Produzent David Heyman soll hinter dem Projekt stehen.

Clickbait stammt aus dem Kopf von Tony Ayres, der auch schon Glitch und The Slap zum Leben erweckte. Ayres soll neben Heyman ebenfalls als Produzent fungieren und den Showrunner-Posten innehaben, Beim Drehbuch-Schreiben hilft ihm Christian White. IM Regiesessel wird Brad Anderson (The Sinner) sitzen. Netflix hat zunächst acht Folgen für eine erste Staffel bestellt. Gedreht werden soll in Australien, vor allem in Melbourne.

In der Serie Clickbait soll die Frage im Zentrum stehen, welche Schäden entstehen können, wenn unsere Persönlichkeit quasi zwiegespalten ist. Wenn wir online eine im Gegensatz zu unserer realen Person ein zu große Abweichung aufweisen. Hat unsere Online-Persönlichkeit gefährliche Seiten, die sich auf die Außenwelt einwirken?

Wie schon bei anderen Produktionen wie der neuen Apple-Serie Shantaram, sieht Australien ein großes Potential der im Land angesiedelten Produktion für die eigene Wirtschaft (Newsslash berichtete). Der australische Minister für Kommunikation, Cybersicherheit und Kunst sieht durch Clickbait einen Zufluss von 20 Millionen Euro in die Region Melbourne. Durch die Thriller-Serie würden Jobs für 500 Menschen und mehr geschaffen.
Tags: Serie, Netflix, Harry Potter
Quelle: Serienjunkies