Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Tipps und Tricks für erfolgreiches Streaming auf Twitch

Twitch ist ein Life-Streaming Portal, das auf der ganzen Welt zahlreiche Zuschauer mit Entertainment versorgt. Dabei haben einige Nutzer des Portals geschafft, als Streamer die Erfolgsleiter zu erklimmen und sich einen Namen in der Twitch Community zu machen.
Von Viktor Pulz am 23.08.2019
Bild-Quelle: Twitch
Als einfacher Nutzer macht das Lust auf mehr. Diese Tipps und Tricks beantworten die Frage darauf, wie man ein erfolgreicher Twitch-Streamer werden kann.

Ehrgeiz, Wille und Zeit
Twitch gehört zu den erfolgreichsten Live-Streaming-Portalen der Welt, das seit 2011 Social Media, Unterhaltung und Kreativität erfolgreich unter einem Hut bringt. Doch die wichtigste Eigenschaft von Twitch ist sein Erfolg in Streaming von Games, wie MMOs, Konsolenspielen und Co. - selbst beim Online-Poker konnten Twitch-Streamer große Erfolge verbuchen. Zahlreiche Twitch-User nutzen die Plattform, weil sie das Gaming lieben oder vielleicht selbst in der Spieleindustrie tätig sind. Dabei haben einige Streamer ihr Hobby zum Beruf gemacht und angefangen online Geld zu verdienen. Doch wie kann man ein erfolgreicher Streamer werden? Es gibt große Unterschiede zwischen einfachen Usern und Streamern. Das Streaming verlangt nicht nur Interesse, sondern auch einen eisernen Willen regelmäßig etwas auszustrahlen und trotz möglicher Rückschläge weiterzumachen. Positive Feedbacks sollten Beginner anspornen und negative Reaktionen als Kritik aufgefasst werden. Ohne diese optimistische Grundeinstellung wird der Erfolg auf Twitch kaum möglich sein.

Zudem muss Zeit investiert werden. Eine Live-Sendung sollte vorher gut vorbereitet sein, damit der Stream reibungslos abläuft. Technische Probleme, unerwarteter Besuch etc. wird von den Zuschauern kaum bejubelt werden. Das Streaming selbst dauert oft mehrere Stunden und verlangt mental einiges ab. Ausdauer und Geduld sind gefragt. Ein schnelles Aufsteigen auf Twitch passiert nur bei Ausnahmefällen.

Hochwertige Ausrüstung für hochwertiges Broadcasting
Die technische Grundausstattung ist das A und O einer guten Streaming-Show. Natürlich werden am Anfang viele Streamer nicht die notwendigen finanziellen Mittel für eine hochwertige Ausrüstung haben. Doch setzt man die richtigen Prioritäten, kann man auch mit wenig Geld das Broadcasting qualitativ aufbessern. Bereits ein gut beleuchtetes Zimmer, sowie eine hochwertige Webcam und ein Mikrofon verbessern die Kommunikation zwischen den Streamer und dem Publikum. Ein leistungsfähiger Computer sowie eine reibungslos funktionierendes Internet sind natürlich Grundvoraussetzung. Später kann man weitere Bildschirme hinzufügen, um den Überblick zu behalten oder sich ein Stream Deck zulegen, welches als zusätzliches Eingabegerät das Agieren während des Streamings erheblich erleichtert. Welche Geräte wie zusammen funktionieren und welche Ausrüstung zu welchem Spiel passt, kann mit er nötigen Online-Recherche herausgefunden werden. Auch hier ist Zeit und Geduld ein wichtiger Faktor.

Individualität und Wiedererkennungswert
Die Online-Identität sollte originell wirken. Kaum einer wird die Kopie eines anderen Streamers verfolgen. Twitch besitzt zahlreiche Optionen, die dazu verhelfen den Kanal individuell zu gestalten. Bei der Erstellung des Accounts sollte man nicht vergessen, dass der Kanal das zu Hause des Streamers ist und die Follower in seine Welt einführt. Deshalb sollte man sich davor gut überlegen, wie man sich der Twitch-Community präsentieren will. Ein gut gewähltes Design wird dem Kanal das Gewisse etwas geben und den Wiedererkennungswert steigern.

Bei der Kreation der Twitch-Identität ist es wichtig, die Authentizität nicht zu verlieren. Ein aufgesetztes Image wird langfristig kaum eine Chance haben.Die Authentizität kann auch durch die Vernetzung der eigene Social Media Kanäle unterstützt werden. So können sich Follower ein vielschichtiges Bild vom Streamer machen. Wie viel Eigenwerbung auf Social Media gut ist und was zu viel wird, sollte sorgfältig überlegt werden. Streams können unter bestimmten Hashtags auf Twitter veröffentlicht oder auf Youtube wiedergegeben werden, um die Reichweite zu vergrößern. Auch sollte man nicht davor zurückschrecken, das Twitch-Design regelmäßig zu aktualisieren. Veränderungen beugen Langeweile vor und halten die Zuschauer auf dem Laufenden.

Die Streaming-Strategie
Der Streamer sollte entscheiden wie er seine Sendungen gestalten möchte. Dazu ist muss die eigenen Identität und das Angebot für Follower gut kommuniziert werden - jeder soll wissen, was er bekommt. Man unterscheidet generell zwischen zwei verschiedenen Streamern. Der erste konzentriert sich auf das Spiel und zeigt wenig Interaktion mit den Zuschauern, der zweite gliedert den Chat aktiv in die Show ein, erstellt vielleicht sogar eigene Befehle und agiert in erster Linie als Entertainer. Die erfolgreichsten Streamer können beides während einer Live-Sendung umsetzen.

Des Weiteren sollte man festlegen, mit welcher Strategie man Follower an sich binden will. Das Polarisieren, die Spezialisierung in einem bestimmten Gebiet oder das Agieren als erfolgreiche Entertainer sind Strategien, die sich auf Twitch bis jetzt bewährt haben. Doch am Anfang ist das Aufstellen eines zuverlässigen Plans das Wichtigste. Wenn das Publikum nicht weiß, wann gesendet wird, wird auch die beste Streaming-Strategie die Zuseherzahlen nicht aufbessern.

Fazit ist, dass das Streamen keine einfache Angelegenheit ist. Strebt man ernsthaft eine erfolgreiche Karriere online an, sollte man sich bewusst sein, dass sich Erfolg erst mit Geduld und starkem Willen bemerkbar machen wird. Dabei sollte man strategisch vorgehen und sich einen Wiedererkennungswert schaffen, sowie eine klare Vorgehensweise während des Streamings festlegen. Auch wenn die Ausstattung nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist man bereits mit einem mittelmäßigen Setup gut unterwegs.
Tags: Tech, Twitch