Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Umsatz im Online Spiele Segment soll 2019 bei 272 Millionen Euro liegen

Der Umsatz mit Online Gaming wird im Jahr 2019 nach Prognosen von Statista bei 272 Millionen Euro liegen.
Von Viktor Pulz am 29.07.2019
Bild-Quelle: Wargaming
Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, als der Umsatz noch bei 307 Millionen Euro lag. Manche Beobachter sehen bereits ein zeitweiliges Abflauen der Branche, doch die Zahlen trügen: Denn wo der Umsatz im Bereich der klassischen Spiele sinkt, könnten die Online Casinos bald als Wachstumsgarant in die Bresche springen.

Online Casinos wachsen
Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass das Wachstum im Online-Gaming Markt kurzfristig weiter negativ ausfallen könnte. Bis zum Jahr 2023 sollen sich die Umsätze auf 223 Millionen Euro jährlich stabilisieren. Wird der Online Gaming Markt aber wirklich schrumpfen? Nur in bestimmten Bereichen. Während die klassischen Videospiele auch in Zukunft noch häufig offline gespielt werden dürften, wächst ein anderer Markt aktuell stark: Online Casinos wie Karamba, Slotty Vegas oder Betsson haben sich in Deutschland etabliert und locken eine immer größere Kundenschicht an. Auch einschlägige Vergleichsportale stufen die genannten Anbieter als seriös und sicher ein, die Kunden haben inzwischen Vertrauen gefasst. Hinzu kommt, dass unter dem Schirm des Glücksspielstaatsvertrages Online Casinos in Deutschland (bei vorhandener Lizenz) vollkommen legal betrieben werden können - auch die oben erwähnten Anbieter operieren alle vollständig legal. In diesem Bereich wird daher in den kommenden Jahren mit einem starken Wachstum gerechnet. Ob der Gesamtmarkt tatsächlich schrumpfen wird, steht also noch aus.

Positive Zahlen
Zudem sind die zugrundeliegenden Zahlen für das Online Gaming Segment gut: Zwar sind Nutzer gerade bei den Smartphone-App-Stores inzwischen seltener bereit, hohe Summen für Software zu zahlen. Doch die Anzahl der Nutzer von Online Games wird laut aktuellen Prognosen bis zum Jahr 2023 von 7,2 Millionen auf 8,6 Millionen Menschen steigen - alleine in Deutschland. Neue Technologien wie 5G, das ab 2020 in Deutschland flächendeckend verfügbar sein wird, sind in diesen Prognosen außerdem noch gar nicht in vollem Maße einberechnet. Gerade in den USA und Japan ist der Markt zudem stark am wachsen und noch lange nicht gesättigt - und wie man weiß, können auch lokale Trends sich schnell zum Positiven ändern.

In Deutschland spielt außerdem bereits rund jede zweite Person Videospiele: 47 Prozent der Frauen und 53 Prozent der Männer vertreiben sich die Zeit gerne am Smartphone, Tablet, PC oder an der Spielekonsole. 35 Prozent, also mehr als ein Drittel aller Deutschen, geben dabei an, regelmäßig zu spielen oder gar passionierte Enthusiasten zu sein. Der Anteil der Spieler in der Bevölkerung hat in den vergangenen Jahrzehnten stetig zugenommen, Videospiele haben sich zu einem Hobby für Jung und Alt entwickelt: Das durchschnittliche Alter der Videospiel Nutzer lag 2018 bereits bei 36,1 Jahren, nur zwei Jahre zuvor hatte es noch bei exakt 35 Jahren gelegen. Und von dieser „Spiele-Population“ spielt nun auch ein großer Teil online.

Fazit
Der Umsatz mit Online Spielen hat 2018 stagniert, doch die zugrundeliegenden Zahlen sehen positiv aus. Nicht nur Online Casinos verzeichnen starkes Wachstum, auch der allgemeine Anteil an spielenden Menschen in der Bevölkerung wächst stetig. Wenn Technologien wie 5G wie versprochen rechtzeitig ab dem Jahr 2020 in den Startlöchern stehen, dann sollte gerade die Online Gaming Industrie davon stark profitieren.
Tags: Games
Betway Online Casino | Betway™ Casino Bis Zu 1.000€ Bonus