Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Wann kommt Pinky Malinky Staffel 4 auf Netflix?

Am 17. Juli ist der dritte Teil der britisch-amerikanischen Zeichentrickserie Pinky Malinky bei Netflix gestartet. Es warten wieder viele Abenteuer auf den Hot-Dog im Teenager-Alter, der sich mit seinen zwei besten Freunden durch den Alltag wurstelt. Und wann kommt Pinky Malinky Staffel 4 auf Netflix?
Von Daniela Heim am 17.07.2019
Bild-Quelle: Netflix
Pinky Malinky, das ist eine kleine Wurst, die eigentlich mal ein Mensch war, oder andersherum? Ach, also von Anfang an. Pinky Malinky ist einmal ein ganz gewöhnlicher High-School-Schüler gewesen. Eines Tages hat er sich kurioserweise in einen Hot Dog verwandelt. Das hindert Pinky Malinky aber ganz und gar nicht daran, weiter am menschlichen Leben teilzuhaben. Er ist mit seinen beiden besten Freunden unterwegs und stellt jede Meng Blödsinn an, während eigentlich alle drei irgendwie nach oben kommen wollen. Nun sind die neuen Folgen der dritten Staffel auf Netflix zu sehen und wir fragen uns: Wann kommt Pinky Malinky Staffel 4 auf Netflix?



Leider müssen wir euch bei der Beantwortung der Frage, wann Pinky Malinky Staffel 4 auf Netflix kommt um Geduld bitten, denn aktuell sind uns keinerlei Statements zu einem vierten Teil der Zeichentrickserie bekannt. Die Serie basiert auf einem Kurzfilm, der vor mehr als zehn Jahren von Cartoon Network Studios Europe produziert wurde.

Eigentlich sollte die Serie Pinky Malinky nur einen Umfang von 20 Folgen haben, aber Nickelodeon hat in Kooperation mit Netflix doch noch für einige Folgen mehr grünes Licht gegeben. Ob der wurstige Wahnsinn allerdings noch weiter geht, konnten wir bisher nicht in Erfahrung bringen. Aber ihr wisst ja: wir geben nicht auf, und sobald wir wissen, ob und wann Pinky Malinky Staffel 4 auf Netflix kommt, werdet ihr es ganz sicher hier bei uns auf Newsslash erfahren.

Pinky Malinky wurde von Chris Garbutt und Rikke Asbjoem für Nickelodeon und Netflix produziert. Ursprünglich sollte die Serie schon 2016 bei Nickelodeon veröffentlicht werden, doch daraus wurde nichts. Nun ist sie im Januar dieses Jahres bei Netflix erschienen. Auch wenn man vermuten könnte, dass es sich um eine reine Kinderserie handeln könnte, ist dem eigentlich nichts o. Der Humor in Pinky Malinky ist ziemlich derb, es gibt auch sexuelle Anspielungen, die wohl nicht ganz so kindertauglich sind.

Übrigens wird nie wirklich verraten, warum Pinky eine Wurst ist, auch wenn die Anspielungen vermuten lassen, dass der Hot Dog mal ein ganz normaler Junge gewesen sein muss. Die Wurst erlebt mit ihren Freunden viele Abenteuer, hinter denen sich oftmals auch einige Lehren verstecken, die dann wohl für die kleinen Zuschauer gedacht sind. Die Themen sind dabei vielfältig. Es geht um den Umgang mit den sozialen Medien, um Freundschaften, um die schönen und die nicht so schönen Seiten des Teenager-Daseins. Dabei sind die Folgen immer nur zehn Minuten lang, also ist auch der dritte Teil ziemlich schnell durchgeschaut.

Serientipp:
Wer allerdings nicht genug bekommen kann von Serien Zeichentrick, der menschliches tägliches junges Leben in anderen Varianten wie einer Wurst oder Tieren aufs Korn nimmt, der kann sich gern mal auf Nickelodeon die Serie Roccos modernes Leben anschauen. Rocco, das kleine Känguru wird erwachsen und kämpft mit den typischen Schwierigkeiten dieser Zeit. Auch Rocco hat, wie der Hot Dog Pinky Malinky Freunde, die ihn auf diesem Weg begleiten.

Tags: Serie, Netflix