Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Fünf neue Netflix-Eigenproduktionen aus Korea angekündigt

Netflix präsentiert in den nächsten Wochen fünf neue Eigenproduktionen aus Korea. Damit setzt sich der Asien-Trend weiter fort. Mit dabei ist Chief of Staff, ein Politthriller, ein remake von House of Cards, die zweite Staffel von My First First Love sowie ein neuer Film namens Svaha: The Sixth Finger.
Von Daniela Heim am 21.06.2019
Bild-Quelle: Netflix
Gleich fünf neue Eigenproduktionen hat Netflix dieser Tage angekündigt. OK, das klingt nicht viel, meint ihr? Wenn man bedenkt, dass alle 5 aus Korea stammen, dann ist es doch viel. Mit dabei sind ein Politthriller, ein Remake von Designated Survivor (Start 1. Juli). ein Spionagedrama mit dem Namen Vagabond, die zweite Staffel von My First First Love und ein Film von Jang Jae-hyun.

Eine der fünf neuen Produktionen wird ein Politthriller sein, der am 24. Juni an den Start gehen soll. In Chief of Staff geht alles um einen Stabschef aus Seoul, der für einen Politiker arbeitet, aber eigentlich selbst von Macht und Einfluss träumt. Um das zu erreichen, tut er fast alles. Chief of Staff wird von Next Entertainment World produziert und entstand unter der Leitung von Regisseur Kwak Jung-hwan und Autor Lee Dae-il. Ein bisschen klingt es nach House of Cards. Doch, ob es wirklich in diese Richtung geht, werden wir erst am 24. Juni erfahren.

Fernost und besonders Korea scheint es Netflix angetan zu haben. Nach schon so einigen Einkäufen von Serien, folgen nun Eigenproduktionen, bei denen Netflix auf koreanische Regisseure und Autoren setzt. Zuletzt kam erst das historische Zombiedrama Kingdom als Netflix Original auf die Plattform. Wir sind gespannt, wie sich die neuen Formate so schlagen werden.

Tags: Serie, Netflix, Kingdom
Quelle: Serienjunkies