Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Steven Spielberg arbeitet an einer Horrorserie - Ansehen nur nachts!

Der berühmte Filmemacher Steven Spielberg arbeitet für den Streamingsdienst Quibi gerade an einer Horrorserie. Allerdings wird diese wohl so heftig, dass sie nur nachts, also nach Mitternacht gestreamt werden kann und darf. Quibi geht im April 2020 an den Start.
Von Daniela Heim am 14.06.2019
Bild-Quelle: Quibi
Es wird gruselig im nächsten Jahr, denn Altmeister Steven Spielberg schreibt an einer Horrorserie. Die Geschichten der Serie sind wohl so hart, dass sie nur nach Mitternacht gezeigt werden dürfen. Lange Nächte sind also vorprogrammiert und die Neugierde schon jetzt gewaltig groß. Gestreamt werden kann die Serie dann auf dem neuen mobilen Dienst Quibi, der im April 2020 offiziell an den Start gehen wird.

Hinter Quibi stecken Jeffrey Katzenberger und Meg Whitman. Mit etwa einer Milliarde Investitionsgeldern ziehen sie gemeinsam die neue mobile Streamingplattform hoch. HIer sollen vor allem Miniserien, wie die von Spielberg oder auch Wolves and Villagers von Naomi Watts gezeigt werden.

Das Projekt läuft unter dem Arbeitstitel „Spielberg's After Dark“ und soll zehn bis zwölf Kapitel haben. Die Hälfte davon soll Spielberg schon geschrieben haben. Das Feature der Serie: sie kann nur im Dunkeln gestreamt werden, konkret erst nach Mitternacht, wenn das Smartphone sicher sein kann, dass es auch wirklich dunkel ist. Das verspricht, wirklich gruselig zu werden!
Tags: Serie, Quibi
Quelle: Serienjunkies