Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Offizieller Trailer zu Haus des Geldes Staffel 3 ist erschienen

Die spanische Serie Haus des Geldes geht im Juli in ihre dritte Staffel. Pünktlich zum Einstimmen hat Netflix nun auch den offiziellen Trailer veröffentlicht. Auch wenn der Titel gleich bleibt, sehen wir, dass es dieses Mal etwas mehr um die Familie und weniger um Geld gehen wird.
Von Daniela Heim am 07.06.2019
Bild-Quelle: Haus des Geldes
Die spanische Serie um den größten Bankdiebstahl aller Zeiten in diesem Land geht am 19. Juli schon in ihre dritte Runde. Nachdem es bisher zumeist nur ums Geld und nur ansatzweise um die Menschen ging, zeigt der nun veröffentlichte offizielle Trailer, dass in der dritten Staffel die Familie im Vordergrund steht. Und natürlich geht es auch wieder ein bisschen ums Geld.

Der Trailer zeigt sich voller Dramatik und Action. Tokio, gespielt von Ursula Corbero, verschlägt es dieses Mal sogar bis nach Thailand. Sie muss Rio retten und holt dafür die alte Gang, bzw. was davon noch übrig ist, zusammen. Um Rio aus einem thailändischen Gefängnis zu holen, muss Tokio richtig Alarm machen. Als wäre das nicht schon Aufgabe genug, hat der Staat unseren Lieblingsbankräubern auch noch den Krieg erklärt. Natürlich sind alle anderen noch lebenden Mitglieder der Gruppe wieder zu sehen, auch der Professor spielt wieder eine prägende Rolle. Es scheint so, als würden wir sogar Berlin in Rückblenden noch einmal zu Gesicht bekommen.

In der dritten Staffel von Haus des Geldes werden wir aber auch einige neue Gesichter kennenlernen. Der Professor stockt sein Team wieder auf. Hinzu stößt Bogota, gespielt von Hovik Keuchkerian, Alicia (Najwa Nimri), Tamay, verkörpert von Fernando Cayo und Rodrigo de la Serna als ein schlauer Ingenieur. Einzelheiten zu den neuen Charakteren sind nicht bekannt und werden auch im Trailer nicht wirklich verraten. Wir müssen und wohl noch bis Juli gedulden. Die dritte Staffel von Haus des Geldes scheint noch besser und ausgefeilter zu werden, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass das Budget für diese das bisherige weit übertrifft.

Tags: Serie, Haus des Geldes