Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Die beliebtesten Social Games: das sind die Erfolgsgeheimnisse

Ob Glücks-, Quiz- oder doch Farm-Spiel, alle Kategorien erfreuen sich an einer starken Nachfrage. Gaming erweitert die Unterhaltung um eine neue Dimension.
Von Iris Pflug am 04.06.2019
Bild-Quelle: Zynga
Allein an den Inhalten dieser Seite wird deutlich: Gaming ist mehr als nur Hype. Es ist ein Trend mit ähnlichem Potential wie dem Fernsehen in den fünfziger Jahren innewohnte: Wer es noch nicht tat, wusste, dass er es früher oder später doch ausprobieren würde. Und Gaming erweitert die Unterhaltung noch um eine Dimension. Denn anstatt passiv zu genießen, können User sich aktiv in die Spiele einklinken und ihren Ausgang beeinflussen. Das macht selbstverständlich in der Gruppe besonders großen Spaß – und erklärt somit auch die bahnbrechende Beliebtheit von Social Games. Dieser Artikel stellt die begehrtesten Social Games dar und erklärt, was genau ihren Reiz ausmacht.

Online Glücksspiel: Social Game mit Nervenkitzel
Das Online Glücksspiel ist einer der stärksten Bereiche in der derzeitigen Online Gaming Landschaft. Sehr viele Nutzer zocken am liebsten alleine – gerade Slots bieten sich hierzu an. Doch Spiele wie Blackjack, Poker oder sogar Roulette sind für mehr als einen Spieler gemacht. Und Online Casinos gehen auf den Wunsch ihrer Kunden ein, aus dem Zocken ein soziales Ereignis zu machen. So können Spiele mit Gewinnchance im CasinoEuro auch zu mehrt gespielt werden. Das Solitärvergnügen verwandelt sich dabei in den potentiell lukrativen Multiplayer, der besonders unterhaltsam wird, wenn das Online Casino zusätzlich über Funktionen wie einen Live-Dealer verfügt. Wer lieber kein Geld aufs Spiel setzen will, muss außerdem nicht in den Echtgeld-Modus switchen.

Quizduell: das Game für Besserwisser
Jeder Mensch hat gerne Recht. Kein Wunder also, dass Quizduell eine der erfolgreichsten Apps des Jahres 2013 war. Denn hier geht es unverblümt darum, seine Gegner in Sachen Wissen auszustechen. Nach einer Hochphase in den ersten paar Jahren nach seiner Veröffentlichung flaute der Hype um das blaue Spiel wieder ab, doch 2018 erlebte es einen zweiten Frühling – unter anderem begleitet von Features wie dem Random Match, bei dem User mit beliebigen anderen Nutzern zusammengebracht werden. Statt nur seinen Freunden können die Spieler nun also auch wildfremden Leuten zeigen, wo es in Sachen Intellekt langgeht. Von seinem großen Erfolg zeugen auch die 23 Millionen Downloads und die elf Sprachen, in denen das Game mittlerweile verfügbar ist.

FarmVille: das Spiel für die ganze Verwandtschaft
Erhält ein junger Mensch eine Facebook-Anfrage von Tanten, Onkeln oder Elternteilen, sollte er sich aus zwei Gründen gut überlegen, ob er sie annimmt. Erstens: Möchte er wirklich, dass die gesamte Verwandtschaft Bilder des letzten Saufgelages zu sehen bekommt? Zweitens: Möchte er wirklich wöchentlich mindestens drei FarmVille-Anfragen ignorieren müssen? Denn das Spiel von der virtuellen Landwirtschaft scheint vor allem Silver Surfer jenseits der fünfzig zu interessieren, die ihre gesamte Freundesliste dafür missbrauchen wollen. Dennoch: Jugendliche machen sich vielleicht darüber lustig, aber FarmVille gehört zu den meistgespielten Social Games der heutigen Zeit.

World of Warcraft: Fantasy für alle
Sogar Rapper Bushido ist bekennender Fan dieses Multiplayers, in dem Spieler sich in einer ebenso komplexen wie fantastischen Welt zurechtfinden müssen. Und das Spiel ist nicht nur unterhaltsam: Mittlerweile macht es sich auch gut als Hobby im Lebenslauf, da hier Fähigkeiten wie Führung oder Entscheidungskraft trainiert werden können. Aus allen Spielen dieser Liste hat es wohl das internationalste Publikum – und so kommen seine Spieler immer wieder mit Menschen aus aller Welt in Kontakt.

Ob nun Nervenkitzel, Besserwisserei oder Teamzusammenhalt, Social Games bedienen zahlreiche menschliche Bedürfnisse. Im Grunde ist das das Geheimnis ihres Erfolges.
Tags: Games, FarmVille