Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Ägypten bekommt mit Paranormal erste Netflix-Serie

Bald gibt es wohl keinen Flecken mehr auf der Erde, der nicht ein Netflix-Original produziert. Nun ist Ägypten dran und bekommt mit Paranormal seine erste Netflix-Serie. Der Name ist Programm, denn es wird ziemlich mysteriös in der Verfilmung der gleichnamigen Romanreihe.
Von Daniela Heim am 29.05.2019
Bild-Quelle: Netflix
Netflix produziert weltweit und hat schon so manche Ecke der Welt durch die Produktion einer Exklusiv-Serie für das Streamingportal in Sachen Film und Geschichten erzählen mit bewegten Bildern bekannt gemacht. Nun bekommt auch Ägypten die Chance, zu zeigen, was die Filmemacher und Schauspieler so drauf haben. Paranormal wird die Mystery-Serie heißen, die Netflix bestellt hat.

In Paranormal reisen wir in die 1960er Jahre zurück. Hier lebt ein Arzt, der eines Tages mit übernatürlichen Ereignissen konfrontiert wird. Dr. Refaat Ismail ist Hämatologe und die Romanvorlage verspricht wirklich viel Mystery und Spannung, die wir durch den Arzt bekommen werden. Die Serie für und aus Ägypten basiert auf der Romanreihe Paranormal, die der im letzten Jahr verstorbene Autor Ahmed Khaled Tawfik geschrieben hat. Er zählt zu den ersten ägyptischen Schriftstellern, die sich mit dem Genre, Science Fiction, Horror und Medical Thriller einen Namen gemacht haben. Showrunner Amr Salama wird seine Worte auf die Leinwand bringen. Er sitzt auch im Regiestuhl.

Paranormal wird die dritte Netflix-Produktion aus dem Nahen Osten werden. Kelly Luegenbiehl, Vize President für internationale Produktionen bei Netflix dazu: „Wir freuen uns mehr in Produktionen aus dem Nahen Osten zu investieren, indem wir die beliebte Paranormal-Romanserie zu einer aufregenden Serie machen. Wir sind erfreut mit dem prominenten Produzenten Mohamed Hefzy und dem Regisseur Amr Salama zusammen zu arbeiten, deren kreative Vision wir gerne für eine internationale Zuschauerschaft aufbereiten.“
Tags: Serie, Netflix