Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Neuigkeiten von Snapchat - von Snap Games bis zum Audience Network

Auf dem ersten Partner Summit von Snapchat in der vergangenen Woche stellte das Unternehmen so einige Neuerungen vor. Mit dabei unter anderem Snap Games und ein neues Audience Network. Was hat Snapchat für Pläne?
Von Daniela Heim am 11.04.2019
Bild-Quelle: Snapchat
Snapchat hat große Pläne und will seinem ärgsten Konkurrenten Facebook in nichts nachstehen. Auf dem ersten Snapchat Summit verriet das Unternehmen, was es demnächst alles so Neues auf und hinter der Plattform geben wird. Da ist unter anderem von Snap Games die Rede, aber auch von einem neuen Snap Kit und dem Audience Network. Wir haben die wichtigsten Kernpunkte in aller Kürze für euch zusammengefasst.

Snap Games
Mit Snap Games kommen nun endlich die lang angekündigten Echtzeit-Multiplayer-Spiele für die 168 Millionen Snapchat-Nutzer. Die ersten Entwickler, die hier mit ihren Produkten vertreten sind, sind unter anderem Zynga mit Tiny Royale, Spry Fox mit Alphabear Hustle und PikPok mit Zombie Rescue Squad. Auch ein von Snapchat selbst entwickeltes mit dem Namen Bitmoji Party ist dabei. Natürlich sollen in den nächsten Monaten noch weitere Spiele folgen. Geld verdienen die Entwickler mit Werbeeinblendungen, die sechs Sekunden lang nicht übersprungen werden können.

Snap Originals
Im Mai dann kommen die Snap Originals, also Premium-Shows nur für die Plattform. Freuen kann man sich auf die Comedy-Serie Commanders, eine News-Show von BuzzFeed oder die Teen Soap Can’t Talk Now. Auch runderneuerte frühere Snap-Originale wie The Dead Girls Detective Agency oder Endless Summer sind verfügbar.

Snap Audience Network
Ebenfalls in den kommenden Monaten wird das neue Audience-Network für Drittanbieter gestartet. Es wird sehr dem Facebook-Audience-Network ähneln. Snap Anzeigen können dann im Vollbildmodus außerhalb der App erscheinen. Somit können Werbetreibende nun ein viel größeres Publikum erreichen. Demografische Informationen oder Freundeslisten sollen dabei nicht geteilt werden, sagt Snapchat.

Snap Kit
Mit der neuen App-Story-Funktion können User nun Inhalte auch für Partner-Apps wie Tinder, Adventure Aide oder Houseparty erstellen. Besonders interessant ist die neue Funktion zum Teilen von Markenaufklebern in einem Snap. Dies bedeutet, dass Benutzer ihren neuesten Anchor-Podcast, eine gerade angesehene Netflix-Show oder eine GoFundMe-Kampagne innerhalb von Snapchat freigeben können. Und das Bitmoji Kit wurde hinzugefügt, mit dem Snap-User ihren Bitmoji-Avatar auch in FitBit und Venmo verwenden können.

Neue Funktionen für AR und Kamera
Zum Schluss sollen auch die neuen Suchfunktionen für AR und die Kamera nicht unerwähnt bleiben. Die App wurde um so einige AR-Funktionen und Kamerafunktionen erweitert. So können User zum Beispiel den Kamerabildschirm gedrückt halten und neue Erfahrungen basierend auf dem, was gerade im Bild ist, sammeln. Scannt die Kamera zum Beispiel gerade einen Barcode oder hat ein Produkt im Visier, wird man auch mal zu Amazon weitergeleitet. Darüber hinaus hat Snap sein Lens Studio aktualisiert und bietet neue Vorlagen für die Hand-, Körper- und Haustierverfolgung für die Linsenerstellung. Mit dem Landmarker-Objektiv kann man reale Standorte wie bekannte Sehenswürdigkeiten verändern.
Tags: Tech, Snapchat
Quelle: Pocketgamer