Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Rovio investiert 3 Millionen US-Dollar in Play Ventures

Rovio Entertainment, bekannt für die Spielereihe Angry Birds, hat eine Investition getätigt. Drei Millionen Dollar fließen in den Start-Up-Fund von Play Ventures. Mit dem Fund sollen 20 bis 25 noch am Anfang stehende Spieleschmieden gefördert werden.
Von Daniela Heim am 01.04.2019
Bild-Quelle: Rovio Entertainment
Play Ventures möchte 30 Millionen Dollar aufbringen, um zwischen 20 und 25 junge Start-Ups in der Spielebranche mit monetären Mitteln zu unterstützen. Drei Millionen davon kommen vom Angry-Birds-Entwickler Rovio Entertainment. Und dies waren auch die letzten drei Millionen, die Play Ventures für ihr Vorhaben noch gefehlt haben.

Fünf Videospielfirmen werden mit den Millionen von Rovio unterstützt. Sie stehen schon fest, aber wer genau es ist, ist uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. "Unsere Investition in Play Ventures entspricht unserer M & A- und Wachstumsstrategie, und der Fonds bietet einen guten Nährboden für neue Spielideen und Unternehmen", sagte René Lindell, Finanzvorstand von Rovio und sieht sein Geld bei den beiden Play Ventures-Gründern Harri Manninen und Henric Suuronen gut angelegt.

Der Gründungspartner von Play Ventures, Harri Manninen, fügte dem Statement von Rovios Finanzvorstand hinzu: "Das Ziel von Play Ventures ist es, weltweit in die vielversprechendsten Frühphasen-Spielunternehmen der Welt zu investieren, und wir streben nach hervorragenden Renditen für unsere Anleger.” Er sieht in der Millionen-Investition von Rovio in seinen Fonds einen großen Vertrauensbeweis. Play Ventures sieht mit seinen Aktivitäten auch die Möglichkeit, die Branche mehr zu kultivieren und die Chancen für Spieleunternehmen von Anfang an weiter zu steigern.
Tags: Games, Rovio Entertainment
Quelle: Pocketgamer