Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Apples neuer Streamingdienst - ohne Netflix!

Apples eigener nagelneuer Streamingdienst wird von vielen schon sehnsüchtig erwartet. Nun ist klar, dass Netflix nicht Bestandtteil des neues Angebots von Apple sein wird. Man wolle weiter sein eigenes Ding machen. Wird Apples Streaming auch ohne Netflix ein Erfolg?
Von Daniela Heim am 20.03.2019
Bild-Quelle: Netflix
Apple hat schon seit längerem angekündigt, mit einem eigenen Streamingdienst aufwarten zu wollen. Ähnlich wie Disney und andere wolle man auf den Markt drängen und den Platzhirschen wie Netflix und Hulu Konkurrenz machen. Apple will natürlich möglichst, andere Anbieter mit ins Boot holen und strebt Kooperationen an. Mit einer Kooperation braucht das Unternehmen nun nicht mehr rechnen: Netflix. Der CEO von Netflix, Reed Hastings, bezieht ausdrücklich Stellung und verneint eine Integration in das neue Angebot von Apple.

„Apple ist eine großartige Firma, aber wir ziehen es vor, dass die Kunden unsere Inhalte auf unserem Service schauen. Wir haben uns entschieden uns nicht in den (Apple-Service) zu integrieren.“ Mit diesem eindeutigen Statement, dass Netflix seine Inhalte den Usern lieber weiterhin auf der eigenen Plattform darbieten möchte, hat sich dann wohl auch jegliches Gerücht erledigt, welches bezüglich einer Übernahme von Netflix durch Apple kursierte.

Hastings hatte diese Willensbekundung und eindeutige Absage an Apple auf einem Netflix-Lab-Event geäußert. Auf diesem werden immer wieder technologische Neuigkeiten des Streamingdienstes und weitere Pläne verkündet. Neben Apple geht Netflix auf dem zweitägigen Event auch auf Disney und Co. ein. „Wie halten wir mit Firmen mit, die tiefe Taschen haben, oder Disney mit ihren immens beliebten Archiven. Das wird schwierig. Wir hatten schon immer starke Wettbewerber und man macht den besten Job, wenn man starke Mitbewerber hat.“

Der stärkste Konkurrent von Netflix ist und war Amazon, doch die neu angekündigten Streamingdienste von Disney oder eben auch Apple machen es dem Platzhirsch Netflix auch nicht unbedingt leichter. Immerhin investiert der Riese derzeit 1,4 Milliarden US Dollar pro Monat in den Content auf der hauseigenen Plattform. Unter anderem wird ein nächstes interaktives Event geplant. Am 10. April soll You vs. Wild mit Bear Grylls an den Start gehen.

Netflix hat 139 Millionen zahlende Mitglieder in 190 Ländern. Mittlerweile produziert der Streamingdienst in über 30 Ländern eigene Serien, Filme und Dokumentationen und arbeitet weiterhin daran, mehr und mehr Märkte mit Synchronfassungen zu versorgen.
Tags: Tech, Netflix, Apple
Quelle: Serienjunkies