Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Neue Pinterest-Funktion für iOS: Hautton-Filter

Pinterest wird die Funktion Hautton-Filter in den kommenden Wochen in seiner iOS-App starten. Mit der Neuerung möchte das Unternehmen sicherstellen, dass die Suchergebnisse für sie so nützlich wie möglich sind.
Von Viktor Pulz am 25.01.2019
Bild-Quelle: Pinterest
Pinterest wird die Funktion ‘Hautton-Filter’ in den kommenden Wochen in seiner iOS-App starten. Sie ist zunächst nur für die Ländereinstellung ‘Vereinigte Staaten’ verfügbar, wird aber zukünftig auch in den einzelnen Märkten und für Android eingeführt werden. Die neue Funktion ermöglicht es, Suchergebnisse innerhalb der Beauty-Kategorie nach verschiedenen Hauttönen zu filtern. Bereits im April 2018 hatte Pinterest mit der Testphase für eine entsprechende Funktion für Desktop in den USA begonnen. Mit der iOS-Version ist der Hautton-Filter nun für eine breitere Zielgruppe verfügbar.

Weltweit nutzen Beauty-Interessierte Pinterest zum Entdecken und um sich in Schönheitsfragen inspirieren zu lassen. Mit der Neuerung möchte das Unternehmen sicherstellen, dass die Suchergebnisse für sie so nützlich wie möglich sind. Mit der neuen iOS-Funktion können Beauty-Interessierte, auch unterwegs personalisierte Make-up- und Frisurenideen entdecken, die zu ihrem Hautton passen – z.B. beim Kosmetik-Einkauf, beim Ausprobieren von Frisuren vor dem Badezimmerspiegel oder im Kosmetik- bzw. Friseur-Salon.

Bei der Suche nach Make-up oder Frisuren werden ihnen verschiedene Hauttongruppen angezeigt. Damit können die Suchergebnisse weiter eingegrenzt werden, um personalisierte Pins und Videos zu erhalten.

Im vergangenen Jahr enthielten fast 60 Prozent der Top 100-Suchbegriffe in Zusammenhang mit Haut einen Hautton wie z.B. dunkle Haut, blasse Haut und olivfarbene Haut. Dies zeigt, dass Menschen aller Hautfarben und -typen nach Möglichkeiten schauen, ihre Suche auf Pinterest zu personalisieren. Die neue Funktion ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit der Tech-und Inclusion & Diversity-Teams bei Pinterest.

Wie Pinterest kürzlich in seinem jährlichen Diversity-Report mitteilte, möchte das Unternehmen eine Mitarbeiterbasis aufbauen, die die Welt versteht und widerspiegelt, die es bedient. Durch die Kombination von Machine Learning und einer Produktentwicklung, die dem Prinzip der Inklusion folgt, kann Pinterest direkt auf das Feedback von Pinnern reagieren und ein nützlicheres Produkt entwickeln.
Tags: Tech, Pinterest
Quelle: Pressemitteilung