Anzeige
Newsslash Android-App!
/// Aktuelle News

Wann kommt Star Trek: Discovery Staffel 3 auf Netflix?

Es ist endlich soweit! Gerade startete die zweite Staffel von Star Trek: Discovery auf Netflix, in der wir das erste Mal Ethan Pecks als Spock sehen werden. Fans können es kaum erwarten und fragen sich schon jetzt: Wann kommt Star Trek: Discovery Staffel 3 auf Netflix?
Von Daniela Heim am 18.01.2019
Bild-Quelle: Star Trek: Discovery
Seit dem 18. Januar sind wir wieder in der Zeitlinie des Star-Trek-Universums gefangen. Die zweite Staffel der Realfilm-Serie ist gerade auf Netflix an den Start gegangen. Endlich werden wir Mr. Spock, gespielt von Ethan Peck begegnen. Es ist der Enkel des bekannten Schauspielers Gregory Peck und muss sich als Spock gegen den einzig wahren Spock Leonard Nimoy behaupten. In seinen Flashbacks erleben wir seine Geschichte, zumindest ein bisschen davon und würden am liebsten gleich mehr als nur die 13 Folgen der aktuellen Staffel sehen. Also wann kommt Star Trek: Discovery Staffel 3 auf Netflix?



Nachdem in der ersten Staffel, die im Jahr 2017 Premiere feierte, viele Fragen offengeblieben sind, werden sicherlich einige davon nun aufgeklärt werden. Der neue Showrunner Alex Kurtzman hat dies schon vor dem Ausstrahlungstermin bekannt gegeben. Und eines wissen wir durch die Verpflichtung von Kurtzman auch: es wird mindestens noch vier weitere Staffeln der mittlerweile sechsten Realfilm-Serie aus dem Star-Trek-Universum geben. Wann kommt Star Trek: Discovery Staffel 3 auf Netflix ist aber eine Frage, die noch nicht eindeutig beantwortet werden kann. Es sollen schon erste Drehbücher entstanden sein. Wir hoffen also, dass wir höchstens ein Jahr warten müssen, bis alles im Kasten ist und die dritte Staffel von Star Trek: Discovery im Januar 2020 auf Netflix erscheint.

Ein ganz wichtiges Detail zur dritten Staffel ist auch schon bekannt: die Uniformen, die die Kanon-Wächter auf den Plan gerufen hatte, werden wahrscheinlich ab der dritten Staffel wieder geändert. Die Klamotten, über die sich die Fans so aufregen, waren ein Wunsch des ersten Showrunners Bryan Fuller. Er erhoffte sich damit eine Remineszenz an die 60er Jahre. Das misslang offenbar.

Worum geht es in der zweiten Staffel von Star Trek: Dicovery?
In Staffel 2 von Star Trek: Discovery werden wir neben dem jungen Spock auch noch einen weiteren neuen Charakter kennenlernen. Das Sternenflottenmitglied Captain Christopher Pike, gespielt von Anson Mount, bekommt seinen Auftritt. Die Zusammenhänge in der Zeitlinie zwischen der USS Enterprise und der Discovery werden also eine Rolle spielen. Pike übernimmt das Kommando auf der Discovery, doch wird es für immer sein oder sehen wir die vollständige Crew wieder?

Natürlich geht es in der aktuellen Staffel auch um die Beziehung zwischen Spock und seiner menschlichen Ziehschwester. Kaum da, taucht Spock auch schon wieder unter und Michael Burnham, seine Schwester macht sich auf ihn zu suchen. Spock ist mit sieben Signalen verbunden. Diese kündigen die Ankunft eines roten Engels an. Wird er die Apokalypse einleiten? Und, ach ja, was ist denn nun mit den Klingonen? Der Krieg wird in der aktuellen Staffel keine so bedeutende Rolle spielen. Der Fokus liegt eher auf der Zeitlinie, auf Spock, auf Pike und auf den Beziehungen der Crew-Mitglieder untereinander. Kurtzman gab an, dass er mehr Wert auf die cineastische Inszenierung setzt, aber auch auf die stillen Geschichten. Na, dann los: die Nacht ist lang genug, um alles gleich anzusehen!

Tags: Serie, Star Trek: Discovery
Anzeige
Anzeige
Sportwetten Betway Sports